Zahlreiche Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2017: Mercedes-Benz feiert 25 Jahre Werk Rastatt

05.12.2016
Rastatt
  • Zahlreiche Aktionen sind im Jubiläumsjahr 2017 geplant.
  • Highlights sind die Veranstaltungen Anfang September 2017 mit Mark Forster, die Band Söhne Mannheims und Bülent Ceylan.
  • Thomas Geier, zukünftiger Standortverantwortlicher des Mercedes-Benz Werk Rastatt: „Als neuer Standortverantwortlicher des Werks Rastatt freue ich mich, zusammen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Menschen aus der Region das Jubiläum zu feiern. Das ist für mich nicht nur ein ganz besonderer Start in eine neue Aufgabe, sondern auch eine Rückkehr zu meinen Wurzeln. Vor 25 Jahren habe ich beim Aufbau des Werks Rastatt mitgewirkt.“

Rastatt – Das Mercedes-Benz Werk Rastatt feiert im Jahr 2017 sein 25-jähriges Jubiläum und lädt zu zahlreichen Veranstaltungen ein. In Rastatt wurde zunächst die E-Klasse produziert. Im Jahr 1997 startete die A-Klasse und die Erfolgsgeschichte der Kompaktwagen von Mercedes-Benz begann. Der Standort Rastatt ist heute das Kompetenzzentrum im weltweiten Produktionsverbund für Kompaktfahrzeuge von Mercedes-Benz.

„Als neuer Standortverantwortlicher des Werks Rastatt freue ich mich, zusammen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Menschen aus der Region das Jubiläum zu feiern. Das ist für mich nicht nur ein ganz besonderer Start in eine neue Aufgabe, sondern auch eine Rückkehr zu meinen Wurzeln. Vor 25 Jahren habe ich beim Aufbau des Werks Rastatts mitgewirkt“, so Thomas Geier, der zu Jahresbeginn 2017 die Standortverantwortung für das Mercedes-Benz Werk Rastatt übernimmt. 

Veranstaltungen im Jubiläumsjahr

Das Werk Rastatt ist mit der Region und den Menschen eng verzahnt. Viele Mitarbeiter des Werks stammen aus der Region und es gibt zahlreiche Berührpunkte. Zum 25-jährigen Werksjubiläum lädt das Mercedes-Benz Werk Rastatt zu zahlreichen Veranstaltungen im Jahr 2017 ein und bedankt sich damit bei den Menschen aus der Region. Die Besucher können sich im Jubiläumsjahr auf unterhaltsame Events freuen. Von Januar bis Dezember 2017 stehen Aktionen im und um das Werk für jeden Geschmack und jedes Alter auf dem Programm.

Den Beginn des Jubiläumsjahrs leitet die sogenannte ‚ A-Music-Night‘ am 21. Januar 2017 ein. Zusammen mit der SWR Big Band lässt Curtis Stigers das Programm rund um Frank Sinatra aus dem legendären Sands-Kasino in Las Vegas wieder aufleben. Ticketpreis 34 Euro.

Unter dem Motto „Create your star!“ können Kreative vom 2. bis 3. März 2017 zusammen mit dem Graffiti-Künstler René Sulzer einer Mercedes-Benz A-Klasse - passend zu „25 Jahre“ - ein neues Lackkleid verpassen. Die neu gestaltete A-Klasse wird im Jubiläumsjahr bei zahlreichen Gelegenheiten präsentiert. Der Ticketpreis für den zweitägigen Workshop beträgt 25 Euro inkl. Verpflegung.

Sportbegeisterte können am 5. März 2017 am 27. Internationalen Volkslauf rund um das Mercedes-Benz Werk Rastatt teilnehmen. Alle Infos und Anmeldung unter: www.laufwelt.de/veranstaltungen

Detaillierte Einblicke in die Rastatter Kompaktwagen-Fertigung erhalten Besucher der Erlebnis-Werkführungen, die im gesamten Jubiläumsjahr zu verschiedenen Terminen angeboten werden.

Den Höhepunkt des Jubiläumsjahrs bilden die Veranstaltungen ‚ A-Rock-Night‘ und ‚A-Comedy-Night’ mit bekannten Künstlern aus der Region. Am 2. September 2017 rockt der bekannte Sänger Mark Forster auf der neuen Eventfläche des A-Rock Offroad-Parcours. Mit dabei sind auch die Band Söhne Mannheims. Seit über 20 Jahren mischen sie die deutsche Musiklandschaft auf und haben sich durch ihre Hits und energiegeladenen Live-Performances eine treue Fangemeinde erspielt. Am 3. September zeigt der Mannheimer Comedian Bülent Ceylan sein Best-of-Programm inklusive Auszügen aus seinem neuen Programm „ Kronk“. Durch die Unterstützung des Mercedes-Benz Werks Rastatt können für die Veranstaltungen vergünstigte Jubiläumspreise ab 25 Euro zuzüglich Gebühren angeboten werden.

Tickets und Informationen zu weiteren Veranstaltungen können - sofern nicht anders angegeben - ab 8. Dezember 2016 online unter www.mercedes-benz.de/veranstaltungen oder über alle bundesweiten Reservix-Vorverkaufsstellen bestellt und abgerufen werden. Telefonisch ist das Kundencenter von Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 16.00 Uhr unter der Nummer 07222/9123388 erreichbar.

Gegenwart und Geschichte des Mercedes-Benz Werk Rastatt

Im Jahr 2012 lief die erste A-Klasse der aktuellen Generation vom Band. Ein Jahr später wurde das Produktionsprogramm in Rastatt um den kompakten SUV GLA erweitert. Im Jahr 2014 folgte mit der B-Klasse Electric Drive das erste reine Elektrofahrzeug von Mercedes-Benz. Seit der Einführung der aktuellen Kompaktwagenmodelle wird die Marke Mercedes-Benz spürbar jünger. Das Durchschnittsalter der europäischen Fahrer der aktuellen A-Klasse-Generation liegt heute mehr als zehn Jahre unter dem der Vorgängerbaureihe. Rund jeder zweite Fahrer eines Mercedes-Benz der A- oder B-Klasse oder eines GLA, CLA oder CLA Shooting Brakes in Deutschland und Westeuropa fuhr vorher ein Wettbewerber-Fahrzeug. Die Eroberungsrate der A-Klasse lag in Westeuropa sogar bei rund 70 Prozent.

Im globalen Produktionsnetzwerk von Mercedes-Benz ist Rastatt das Lead-Werk für die Kompaktwagen-Fertigung weltweit und wird ab 2018 auch die Fahrzeuge der nächsten Kompaktwagengeneration produzieren. Bis 2020 investiert die Daimler AG in die technologische Weiterentwicklung sowie in den Ausbau der Produktion am Standort rund eine Milliarde Euro. Als Kompetenzzentrum für die Kompaktwagen übernimmt Rastatt die globale Produktionsplanung und Projektsteuerung (z.B. Werkzeugstrategie, Produktqualität) sowie das globale Qualitäts- und Lieferantenmanagement. Ebenfalls unterstützt das Werk Rastatt den reibungslosen Anlauf in den anderen Werken. Im Jahr 2018 vergrößert das Joint Venture-Produktionswerk COMPAS (Cooperation Manufacturing Plant Aguascalientes) in Aguascalientes in Zentralmexiko den Kompaktwagen-Produktionsverbund von Mercedes-Benz Cars. In dem neuen Werk werden im Jahr 2018 Premium-Kompaktfahrzeuge der nächsten Generation der Marke Mercedes-Benz gebaut.

Meilensteine des Mercedes-Benz Werk Rastatt

  • Juli 1990: Spatenstich für das Mercedes-Benz Werk Rastatt.
  • Oktober 1991: Richtfest.
  • Mai 1992: Einweihung des neuen Werks durch den damaligen Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl am 25. Mai 1992.
  • Oktober 1996: Die letzte Mercedes-Benz E-Klasse aus Rastatt läuft vom Band.
  • Juni 1997: Mit Beginn der Serienfertigung der Mercedes-Benz A-Klasse im Mercedes-Benz Werk Rastatt startet die Produktion der Kompaktfahrzeuge von Mercedes-Benz.
  • Oktober 1997: Eröffnung des Mercedes-Benz Kundencenter Rastatt.
  • Dezember 2002: Für die Produktion der neuen Mercedes-Benz B-Klasse beginnt die nächste Ausbaustufe im Werk Rastatt.
  • Juni 2004: Die Serienfertigung der zweiten Generation der Mercedes-Benz A-Klasse beginnt.
  • März 2005: Zuwachs für die Kompakten durch den Produktionsstart der Mercedes-Benz B-Klasse.
  • Januar 2008: Das zweimillionste Kompaktfahrzeug des Rastatter Werks läuft vom Band.
  • Juni 2009: Die 500.000ste Mercedes-Benz B-Klasse wird in Rastatt produziert.
  • November 2010: Die zweimillionste Mercedes-Benz A-Klasse läuft in Rastatt vom Band.
  • September 2011: Startschuss für die neuen Kompakten mit dem Produktionsbeginn der zweiten Generation der Mercedes-Benz B-Klasse.
  • März 2012: Das dreimillionste Fahrzeug verlässt die Rastatter Produktionslinie.
  • Juli 2012: Produktionsstart der neuen Mercedes-Benz A-Klasse, die seit dem 15. September 2012 an die Kunden ausgeliefert wird.
  • Juli 2012: Formel 1-Fahrer Michael Schumacher und Nico Rosberg besuchen das Mercedes-Benz Werk Rastatt.
  • April 2013: Die Serienfertigung des Mercedes-AMG A 45 4MATIC (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,3-6,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 171-162 g/km) Damit läuft das erste High-performance Fahrzeug in der Geschichte des Werks vom Band.
  • Dezember 2013: Der erste Mercedes-Benz GLA läuft im Werk Rastatt vom Band und vervollständigt somit das SUV-Angebot von Mercedes-Benz.
  • April 2014: Produktionsstart der ersten Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive (Stromverbrauch kombiniert: ab 16,6 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km). Am Standort werden erstmalig Mercedes-Benz Modelle mit Verbrennungsmotor und Elektroantrieb auf der gleichen Linie produziert.
  • Juni 2015: Die Unternehmensleitung und der Betriebsrat der Daimler AG vereinbaren gemeinsam das Zukunftsbild für das Werk Rastatt. Das Werk erhält die Zusage für die Produktion der nächsten Mercedes-Benz Kompaktwagen-Generation sowie Investitionen von rund einer Milliarde Euro.
  • Mai 2016: Baubeginn des „A-Rock“ Fahrerlebnis-Parcours mit Eventfläche.

Über das Mercedes-Benz Kundencenter Rastatt

Das Mercedes-Benz Kundencenter liegt direkt neben dem Mercedes-Benz Werk Rastatt. Täglich werden rund 250 Mercedes-Benz Pkw und smart von ihren neuen Besitzerinnen und Besitzern im Kundencenter Rastatt abgeholt. Ihnen wie auch allen anderen der jährlich 180.000 Besuchern bietet das Kundencenter mit 2.500 Werksführungen und über 100 verschiedenen Veranstaltungen pro Jahr viele Möglichkeiten, den Aufenthalt in Rastatt zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Über das Mercedes-Benz Werk Rastatt

Das Mercedes-Benz Werk Rastatt beschäftigt mehr als 6.300 Mitarbeiter und ist damit größter Arbeitgeber in der Region. Im globalen Mercedes-Benz Produktionsnetzwerk ist Rastatt das Lead-Werk für die Kompaktwagen-Fertigung weltweit. Hier werden die A- und B-Klasse, die B-Klasse Electric Drive sowie der kompakte SUV GLA gebaut. Im Jahr 2015 sind in Rastatt mehr als 310.000 Fahrzeuge vom Band gelaufen. Zum Produktionsverbund der aktuellen Kompaktwagen-Generation gehören weiterhin das Werk im ungarischen Kecskemét (B-Klasse, CLA, CLA Shooting Brake), der chinesische Produktionsstandort BBAC (GLA) sowie der finnische Auftragsfertiger Valmet Automotive (A-Klasse).

Über Mercedes-Benz Cars Operations

Mercedes-Benz Cars Operations verantwortet die Pkw-Produktion an weltweit 28 Standorten innerhalb eines flexiblen und effizienten Produktionsnetzwerks mit rund 78.000 Beschäftigten. Dazu gehören die zentralen Funktionen Produktionsplanung, Technologiefabrik, Logistik und Qualitätsmanagement. Im vergangenen Jahr hat Mercedes-Benz Cars mehr als 2.000.000 Pkw der Marken Mercedes-Benz und smart produziert und damit den fünften Rekord in Folge eingefahren. Das Netzwerk orientiert sich an den Produktarchitekturen Frontantrieb (Kompaktwagen) und Heckantrieb (zum Beispiel S-, E- und C-Klasse) sowie den SUV- und Sportwagenarchitekturen. Dazu kommt ein Produktionsverbund für den Powertrain (Motoren, Getriebe, Achsen, Komponenten). Im Mittelpunkt eines jeden Architektur-Produktionsverbunds steht ein Lead-Werk, das als Kompetenzzentrum für Neuanläufe, Technologie und zur Qualitätssicherung dient. In der täglichen Arbeit liegt der Fokus auf der kontinuierlichen Verbesserung sowie der Weiterentwicklung von modernen Fertigungsverfahren, die eine effiziente, flexible und umweltfreundliche Produktion künftiger High-Tech-Fahrzeuge in typischer Mercedes-Benz Qualität ermöglichen. Im Mittelpunkt stehen die Mitarbeiter mit ihrem Know-how, deren Arbeit durch eine gezielte ergonomische Gestaltung des Arbeitsplatzes sowie durch eine intelligente Automatisierung unterstützt wird. Neben eigenen Produktionswerken setzt Mercedes-Benz im Rahmen des Wachstumskurses verstärkt auf Kooperationen und nutzt Kapazitäten von Auftragsfertigern.

‚A-Rock-Night‘ mit Mark Forster am 2. September 2017 auf dem neuen A-Rock Event-Parcours beim Mercedes-Benz Werk Rastatt. Foto: Robert Winter.
16C1072_003
‚A-Comedy-Night‘ mit Bülent Ceylan am 3. September 2017 auf dem neuen A-Rock Event-Parcours beim Mercedes-Benz Werk Rastatt.
16C1072_004
Das Mercedes-Benz Werk Rastatt feiert im Jahr 2017 sein 25-jähriges Bestehen mit zahlreichen Veranstaltungen.
16C1072_001
Das Mercedes-Benz Werk Rastatt ist das Lead-Werk für die Kompaktwagen-Fertigung von Mercedes-Benz weltweit.
16C1072_002


Lade...