Standort Peking, China

 
 
Stand: 31.12.2019

Für den chinesischen Markt: C-Klasse (Standard- und Langversion), E-Klasse (Langversion), A-Klasse (Langversion), A35 L, GLA, GLB, GLC (Langversion), EQC1, Motoren, Batterien

Produktionsstart: 2005
Anzahl der Mitarbeiter: > 11.000
Jahresproduktionszahl: > 560.000

  • Beijing Benz Automotive Co., Ltd (BBAC), ein Joint Venture zwischen Daimler und BAIC Motor, einer Tochtergesellschaft des chinesischen Partners BAIC Group, produziert bereits seit 2005 Mercedes-Benz Pkw und seit 2013 Motoren.
  • BBAC ist ein wichtiger Bestandteil des globalen Produktionsnetzwerks von Mercedes-Benz Cars.
  • Im Jahr 2019 erreichte BBAC als erster Standort im globalen Produktionsnetzwerk von Mercedes-Benz Cars eine Jahresproduktionszahl von mehr als 560.000 Fahrzeugen.
  • 2019 ist die Produktion des Mercedes-Benz EQC1, dem ersten lokal produzierten Premium-Elektrofahrzeug in China, erfolgreich gestartet. Die Batterien für den Mercedes-Benz EQC werden in einer eigenen Batteriefabrik lokal gefertigt. Diese hat ebenfalls 2019 die Produktion aufgenommen.
  • Mehr als drei Viertel der in China verkauften Fahrzeuge kamen vergangenes Jahr aus lokaler Produktion.
  • Angesichts künftiger Wachstumsmöglichkeiten im chinesischen Automobilmarkt werden Daimler und BAIC die lokale Produktion bei BBAC weiter ausbauen. Mit einer gemeinsamen Investition trifft BBAC Vorbereitungen für den Betrieb eines zweiten Produktionsstandortes im Pekinger Stadtbezirk Shunyi zusätzlich zu dem bereits bestehenden Werk in der Beijing Economic-Technological Development Area.

1Stromverbrauch kombiniert: 20,8 - 19,7 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km*.

*Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Der Stromverbrauch ist abhängig von der Fahrzeugkonfiguration.

 

Weitere Informationen

Standortverantwortlicher: Arno van der Merwe
Homepage: www.bbac.com.cn

Lade...