Ansprechpartner

Verfügbare Medien

Teilen

Setra – von Anfang an

Setra – von Anfang an

21.04.2021
Stuttgart/Bad Wurzach
  • Allgäu Akademie Wild GmbH schult mit S 515 HDH der Setra TopClass
  • BAZ Berufskraftfahrerausbildungszentrum übernimmt S 415 LE business

Stuttgart/Bad Wurzach. Die Allgäu Akademie Wild GmbH in Bad Wurzach und das BAZ Berufskraftfahrerausbildungszentrum Kepp im nordrhein-westfälischen Bergkamen schulen Fahranfänger auf Bussen der Setra TopClass und MultiClass.

Mit einem neuen S 515 HDH der Allgäu Akademie Wild GmbH werden Fahrschüler von Beginn ihrer Ausbildung an mit den aktuellen Fahrerassistenzsystemen vertraut gemacht. Dazu zählen unter anderem der vorausschauende Tempomat „Predictive Powertrain Control“ (PPC) mit Topografieerkennung, ein Spur- und ein Aufmerksamkeits- sowie der weltweit erste Notbremsassistent für Omnibusse.

Für Inhaber und Fahrlehrer Peter Wild ist die hochwertige technische Ausstattung des Reisebusses der Setra TopClass die Basis für eine fundierte Ausbildung: „Neben den praktischen Fahrübungen ist es wichtig, dass die angehenden Omnibusfahrer all die Systeme beherrschen lernen, die immer häufiger zum Einsatz kommen werden. Mit dem Setra ist das möglich.“

Investition in unsicheren Zeiten

Der mit 51 Sitzen ausgestattete S 515 HDH hat die neuesten Aktivfilter in der Klimaanlage an Bord. Das von Daimler Buses entwickelte System mit antiviraler Funktionsschicht filtert feinste Aerosole in der Luft und beugt deren Konzentration vor. Der Dreiachser wird von der Akademie zudem für Weiterbildungsseminare für wirtschaftliches und sicheres Fahren, für touristische Reisen sowie im Anmietverkehr eingesetzt.

Seit den 60er-Jahren setzt der Omnibusbetrieb Wild auf Setra Omnibusse. Vor sieben Jahren wurde das Traditionsunternehmen gemeinsam mit der Fahrschule Wild zur Allgäu Akademie Wild GmbH zusammengeschlossen. Sitz des modernen Schulungszentrums ist Bad Wurzach. Dies ist auch der Standort des neuen Reisebusses, in den Peter Wild trotz Corona-Krise investiert hat: „Für mich ist es wichtig, antizyklisch zu agieren und vorausschauend zu handeln. Denn eines ist für mich klar: Busreisen wird es bald wiedergeben.“

BAZ Kepp - Mit Setra zum Linien- und Reisebusfahrer

Stuttgart/Bergkamen. Das BAZ Berufskraftfahrer-ausbildungszentrum Kepp in Bergkamen, Hagen und Hamm setzt bei seinen Schulungen auf zwei Omnibusse der Marke Setra. Zum Einsatz für die Ausbildung zum Linien- und Reisebusfahrer kommen ein S 415 LE business der MultiClass und ein S 515 HD der ComfortClass. Inhaber Michael Kepp stellt den Teilnehmern in seinen Trainingsprogrammen konsequent qualitativ hochwertige Neufahrzeuge zur Verfügung, die die aktuellen Fahrerassistenzsysteme an Bord haben: „Auf diese Weise sind die Fahrschüler auf dem aktuellen Stand der Technik. Mit den Setra Bussen können wir unser Versprechen einlösen, Wissen auf höchstem Niveau zu vermitteln.“  
 
Neben der theoretischen und praktischen Führerscheinausbildung und der Fahrlehrerausbildung aller Fahrerlaubnisklassen bietet der Betrieb Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Lager, Logistik und Verkehr an. 

Der Reisebus der Setra TopClass wird von der Wild Akademie für Aus- und Weiterbildungen eingesetzt.
21C0240_002
Inhaber Peter Wild mit dem S 515 HDH vor seinem Schulungszentrum in Bad Wurzach.
21C0240_001
Die Doppelpedaleinrichtung ist via Seilzug mit der Pedalerie des Setra verbunden. Bei einem Eingriff des Fahrlehrers ertönt ein akustisches Signal.
21C0240_003
Michael Kepp, Inhaber des BAZ Berufskraftfahrerausbildungszentrums in Bergkamen freut sich über seinen S 415 LE business der Setra MultiClass.
21C0240_004


Lade...