Mercedes-Benz auf dem 83. Genfer Automobilsalon 2013: Effiziente Performance in allen Klassen

Mercedes-Benz auf dem 83. Genfer Automobilsalon 2013: Effiziente Performance in allen Klassen
05.
März 2013
Genf
  • Dynamische Verstärkungen für die laufende Modelloffensive
  • Weltpremiere: neuer A 45 AMG mit 360 PS bei 6,9 l/100 km
  • Europapremiere: neue E-Klasse Familie ab 4,1 l/100 km
  • Messepremiere: neue CLA-Klasse ab 4,5 l/100 km
Auf der ersten europäischen Automobilmesse dieses Jahres präsentiert Mercedes-Benz dynamische Verstärkungen für seine laufende Modelloffensive in gleich drei Fahrzeugklassen. „ Der A 45 AMG erweitert die Grenzen seines Segments, der CLA definiert sein eigenes Revier, und die neue E-Klasse legt die Messlatte in ihrem Wettbewerbsumfeld wieder einmal ein deutliches Stück höher“, so Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars. „Alle unsere Modellneuheiten zeigen, was Mercedes anstrebt – und dass wir auf dem schnellsten Weg dorthin gelangen wollen.“
A 45 AMG: 360 PS Leistung bei 6,9 Liter Verbrauch
Der A 45 AMG, der in Genf Weltpremiere hat, ist der neue Maßstab der High-Performance-Kompaktklasse. Seine überlegene Höchstleistung von 265 kW (360 PS) und maximales Drehmoment von 450 Newtonmeter kombiniert er mit einem Verbrauch von 6,9 Liter Benzin pro 100 Kilometer. Außerdem erfüllt der Motor bereits heute die EU6-Abgasnorm.
Zu den Rekordmarken, die der kompakte Premium-Sportler aufstellt, zählt die spezifische Leistung seines Zweiliter-Vierzylinder-Turbomotors: 133 kW (181 PS) pro Liter Hubraum. Damit übertrifft der A 45 AMG die stärksten Supersportwagen. Sein serienmäßiger Performance-orientierter AMG Allradantrieb 4MATIC sorgt für Fahrdynamik auf höchstem Niveau: Dieser ermöglicht dank exzellenter Traktion den Sprint von 0-100 km/h in 4,6 Sekunden.
Mit dem A 45 AMG startet Mercedes-AMG in eine neue Ära. Das attraktive Einsteiger-Modell, das in Deutschland ab 49.682,50 Euro brutto zu haben ist, wird neue Zielgruppen und Märkte für die Performance-Marke aus Affalterbach erschließen.
Die neue E-Klasse: Top Business Class ab 4,1 Liter Verbrauch
Europapremiere feiert die umfassend modernisierte E-Klasse Modellfamilie mit Limousine, T-Modell, Coupé, Cabriolet sowie E 63 AMG. Damit setzt Mercedes-Benz gleich fünf starke Impulse in einem seiner wichtigsten Marktsegmente. Ihre Spitzenstellung beweist die neue E-Klasse insbesondere in den Bereichen Sicherheit, Antrieb und Design.
„Die neue E-Klasse ist die beste E-Klasse aller Zeiten und einer der Gründe dafür, dass wir dem weiteren Verlauf des Jahres sehr optimistisch entgegen sehen. Wir erwarten weiteres Absatzwachstum speziell im Verlauf des zweiten Halbjahres – � � � umso mehr, als einige unserer Modellneuheiten noch nicht in die Showrooms gelangt sind“, so Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäfts­leitung Mercedes-Benz Cars, verantwortlich für Vertrieb & Marketing.
Den herausragenden Stand der Technik spiegelt das aktualisierte Design wider. Komplett neu gestaltet wurde die Front mit neuen Scheinwerfern, die alle Funktionselemente von einem einzigen Scheinwerferglas überdecken. Außerdem sind E-Klasse Limousine und
T-Modell zum ersten Mal mit zwei unterschiedlichen Gesichtern zu haben – mit dem klassischen Stern auf der Motorhaube oder dem Sportwagenkühlergrill mit großem Zentralstern.
Vorbildliche Sicherheit mit elf neuen Assistenzsystemen
In allen E-Klasse Modellen sind bereits viele neue Assistenzsysteme aus der künftigen
S-Klasse verfügbar. Die insgesamt elf elektronischen Helfer eröffnen eine neue Dimension bei der Verbindung von Komfort und Sicherheit. Das umfassende Konzept „Mercedes-Benz Intelligent Drive“ beinhaltet unter anderem Systeme, die erstmals Unfälle mit querenden Fahrzeugen oder mit Fußgängern verhindern können, sowie einen Aktiven Spurhalte-Assistenten, der auch Unfälle mit dem Gegenverkehr verhindern kann.
Kraftvolle und effiziente Motoren
Nochmals deutlich verbessert präsentiert sich die neue E-Klasse Familie auch in puncto Effizienz und Ökologie. Dafür sorgen unter anderem neue, kraftvolle BlueDIRECT Vierzylinder-Benzinmotoren mit Direkteinspritztechnik. Damit erreicht die E-Klasse die Effizienzklasse A. Das breite Motorenangebot umfasst jeweils sechs besonders effiziente Benziner und Diesel. Bei den Ottomotoren reicht das Leistungsspektrum von 135 kW (184 PS) bis 300 kW (408 PS), bei den Dieselmotoren von 100 kW (136 PS) bis 185 kW (252 PS). Fast alle Dieselmotoren erfüllen die Effizienzklasse A. Der E 300 BlueTEC HYBRID, der sich mit 4,1 Liter Dieselkraftstoff pro 100 Kilometer begnügt, erreicht sogar die Topeinstufung A+.
Stärkste E-Klasse: Der neue E 63 AMG mit bis zu 585 PS
Die Spitze in puncto Performance und Dynamik markiert der E 63 AMG. Das Topmodell der E-Klasse Familie ist ab sofort auch als besonders kraftvolles S‑Modell mit einer Höchstleistung von 430 kW (585 PS) sowie 800 Newtonmetern Drehmoment erhältlich und mit einem neu entwickelten, Performance-orientierten AMG Allradantrieb 4MATIC ausgestattet. Der permanente Allradantrieb ist auf Wunsch auch für die übrigen E 63 AMG Modelle lieferbar.
Die neue CLA-Klasse: Individuell mit avantgardistischem Coupé-Design
Als weitere attraktive Modellneuheit des Autojahres 2013 fuhr in Genf die neue CLA-Klasse ins Rampenlicht. Dr. Zetsche: „Premium ist keine Frage von Größe. Man kann den CLA als kleinen Bruder unseres erfolgreichen CLS betrachten, die gemeinsame DNA ist ja nicht zu übersehen.“
Der neue CLA ist in vielerlei Hinsicht das jüngste Automobil aus dem Hause Mercedes-Benz. Das viertürige Coupé soll neue Kunden für Mercedes-Benz begeistern. Seine sportlichen Proportionen und die kraftvoll-dynamische Formensprache machen das elegante Automobil mit seinen rahmenlosen Türen unverwechselbar. Das Interieur ist vorne und hinten mit Integralsitzen ausgestattet und setzt das progressive, dynamische Erscheinungsbild des Exterieurs fort.
Hocheffiziente Motoren und variabler Allradantrieb
Passend zu seiner sportlichen Positionierung ist der CLA mit hocheffizienten Vierzylinder-Turbomotoren mit einer Leistung von bis zu 155 kW (211 PS) sowie mit Allradantrieb 4MATIC erhältlich; dank vollvariabler Momenten­verteilung bietet das System hohe Traktionsreserven und ausgezeichnete Agilität bei bester Fahrsicherheit.
Zu den technischen Highlights zählt ein neuer Aerodynamik-Weltrekord für Serienautomobile mit einem cW-Wert von 0,22 beim CLA 180 BlueEFFICIENCY Edition. Ein Höchstmaß an Sicherheit bieten zahlreiche Fahrassistenzsysteme, darunter der weiterentwickelte COLLISION PREVENTION ASSIST sowie die Müdigkeitserkennung ATTENTION ASSIST, die beide serienmäßig an Bord sind.
 
 

Ansprechpartner

Medien

Zurück
  • 13C251_001
    Mercedes-Benz auf dem Genfer Automobilsalon 2013: Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing, präsentiert die neue E-Klasse auf der Mercedes-Pressekonferenz in Genf.
  • 13C251_002
    Mercedes-Benz auf dem Genfer Automobilsalon 2013: Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing, präsentiert die neue E-Klasse auf der Mercedes-Pressekonferenz in Genf.
  • 13C251_003
    Mercedes-Benz auf dem Genfer Automobilsalon 2013: Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing, präsentiert die neue E-Klasse auf der Mercedes-Pressekonferenz in Genf.
  • 13C251_005
    Mercedes-Benz auf dem Genfer Automobilsalon 2013: Das amerikanische Pop-Duo Karmin bei der Präsentation des neuen CLA in Genf.
  • 13C251_006
    Mercedes-Benz auf dem Genfer Automobilsalon 2013: Das amerikanische Pop-Duo Karmin begeisterte das Publikum bei der Mercedes-Pressekonferenz in Genf.
  • 13C251_004
    Mercedes-Benz auf dem Genfer Automobilsalon 2013: Das amerikanische Pop-Duo Karmin begeisterte das Publikum bei der Mercedes-Pressekonferenz in Genf.
  • 13C251_008
    Messepremiere des CLA auf dem Genfer Autosalon 2013: Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, präsentiert den neuen CLA.
  • 13C251_007
    Messepremiere des CLA auf dem Genfer Autosalon 2013: Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, präsentiert den neuen CLA.
  • 13C251_009
    Messepremiere des CLA auf dem Genfer Autosalon 2013: Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, präsentiert den neuen CLA.
  • 13C251_010
    Messepremiere des CLA auf dem Genfer Autosalon 2013: Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, präsentiert den neuen CLA.
  • 13C251_011
    Weltpremiere des A 45 AMG auf dem Genfer Autosalon 2013: Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars präsentiert den A 45 AMG.
  • 13C251_014
    Mercedes-Benz auf dem Genfer Automobilsalon 2013
  • 13C251_015
    Mercedes-Benz auf dem Genfer Automobilsalon 2013: Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, und der weltbekannte amerikanische Sänger Usher bei der Weltpremiere des A 45 AMG in Genf.
  • 13C251_016
    Mercedes-Benz auf dem Genfer Automobilsalon 2013: Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, und der weltbekannte amerikanische Sänger Usher bei der Weltpremiere des A 45 AMG in Genf.
  • 13C251_019
    Mercedes-Benz auf dem Genfer Automobilsalon 2013: Ola Källenius Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH, Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing, Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, der amerikanische Sänger Usher und Professor Dr. Thomas Weber, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung und Entwicklung Mercedes-Benz Cars, auf der Mercedes-Pressekonferenz in Genf.
  • 13C251_020
    Mercedes-Benz auf dem Genfer Automobilsalon 2013: Ola Källenius Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH, Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing, Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, der amerikanische Sänger Usher und Professor Dr. Thomas Weber, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung und Entwicklung Mercedes-Benz Cars, auf der Mercedes-Pressekonferenz in Genf.
  • 13C251_018
    Mercedes-Benz auf dem Genfer Automobilsalon 2013: Ola Källenius Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH, Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing, Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, der amerikanische Sänger Usher und Professor Dr. Thomas Weber, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung und Entwicklung Mercedes-Benz Cars, auf der Mercedes-Pressekonferenz in Genf.
Lade...