Ansprechpartner

Verfügbare Medien

Teilen

Mercedes-Benz Werk Mannheim schließt 2013 erfolgreich ab

29.11.2013
Mannheim
  • Nutzfahrzeugmotoren aus Mannheim weltweit gefragt
  • Hohe Auslastung in 2013 erfordert Sonderschichten
  • Standortleiter Andreas Moch: „Ich bin stolz auf meine Mannschaft. Sie meistert gerade erfolgreich die größte Produktoffensive in der Geschichte des Standorts.“
Das Motorenwerk Mannheim blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Die Zahl der gefertigten Aggregate wird in diesem Jahr deutlich höher ausfallen als 2012. Das Werk ist derzeit in allen Bereichen gut ausgelastet, denn die Nutzfahrzeugmotoren aus Mannheimer Fertigung sind in Lkw und Bussen weltweit gefragt. Um dem Bedarf nachzukommen, wird in diesem Jahr an 24 Samstagen zusätzlich gearbeitet. Außerdem wurde die Mannheimer Stammbelegschaft verstärkt und 80 Zeitarbeitskräfte in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen.
Andreas Moch, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Mannheim: „Ich bin stolz auf meine Mannschaft. Sie meistert gerade erfolgreich die größte Produktoffensive in der Geschichte des Standorts. Wir haben die neuen Baureihen komplett in die Produktion integriert und das bei laufender Produktion der klassischen Baureihen– eine Riesenleistung.“
Ein Grund für die Erneuerung des Produktportfolios ist die ab Januar 2014 in Europa für Lkw geltende, schärfere Abgasnorm Euro VI. Mercedes-Benz Lkw hat sein komplettes Produktprogramm völlig neu entwickelt und zwar die Fahrzeuge als auch die Motoren. Das hat unmittelbaren Einfluss auf den Standort, schlägt doch in jedem der neuen Lkw-Modelle ein Herz aus Mannheim. Der Startschuss für die neue Motorengeneration fiel im März 2011 mit dem OM 471, der erstmals im neuen Actros zum Einsatz kommt. Seitdem wurde das Motorenprogramm Schritt für Schritt umgestellt. Eine große Herausforderung für die Mannheimer Mannschaft: fünf Produktanläufe der mittelschweren und schweren Motoren in weniger als drei Jahren.
„Wir haben als erster in der Branche einen Haken an Euro VI gemacht. Unseren neuen, leistungsstarken Motoren „ Made in Mannheim“ gehen sparsamer mit dem Kraftstoff um und sind damit ein wichtiger Baustein, um unsere Kunden durch besonders niedrige Gesamtbetriebskosten zu überzeugen“, erklärt Moch.
Im globalen Produktionsnetz von Daimler Trucks ist das Werk Mannheim Leitwerk für die Motorenproduktion und liefert Lkw- und Bus-Motoren für europäische, nordamerikanische und asiatische Märkte. Mit Lieferungen für China und Indien spielt das Werk Mannheim aber auch beim Aufbau von neuen Produktionsstätten des Konzerns eine tragende Rolle und unterstützt die Partnerwerke beim Anlauf neuer Produkte.
Auch in diesem Jahr wurde wieder kräftig in den Standort investiert: 130 Millionen Euro flossen in Produktionsanlagen und neue Technologien. In den letzten vier Jahren wurden damit über 500 Millionen für die Stärkung des Werks ausgegeben. Als einer der größten Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe im Rhein-Neckar-Kreis beschäftigt das Werk Mannheim heute rund 5.000 Mitarbeiter.
2404795_20131125_PI_JPG_Mannheim_final.doc
D283168
2404795_20131125_PI_JPG_Mannheim_final.doc


Lade...