Mercedes-Benz Weltpremieren auf der Bauma 2013: Arocs und Atego – zwei Weltpremieren auf der Bauma

Mercedes-Benz Weltpremieren auf der Bauma 2013: Arocs und Atego – zwei Weltpremieren auf der Bauma
08.
April 2013
Stuttgart/München
  • Arocs speziell für den Bau entwickelter schwerer Lkw mit bis zu 41 t zulässigem Gesamtgewicht
  • Neuer Atego in Euro VI für den leichten und mittelschweren Einsatz
  • Arocs Loader transportiert 8 m³ Fertigbeton
  • Arocs Grounder für besonders schwere Lasten in anspruchsvollem Gelände
  • Umweltfreundlichste Abgastechnik nach Euro VI jetzt auch auf dem Bau
Stuttgart/München – Zwei Publikums-Weltpremieren präsentiert Mercedes-Benz auf der weltgrößten Baumesse „Bauma 2013“ vom 15. bis 21. April in München dem internationalen Publikum aus 53 Ländern: den schweren Bau-Lkw Arocs und den für das mittelschwere Segment entwickelten neuen Atego.
Sechs Arocs zeigen in spezifischer Konfiguration für den schweren Baustellen­verkehr, wie ein kraftvolles, robustes und effizientes Baufahrzeug 2013 aus­sieht. Sie setzen so die mehr als 110-jährige erfolgreiche Tradition von Mercedes-Benz Baufahrzeugen fort – umso eindrucksvoller, da der Arocs speziell für den schweren Baueinsatz entwickelt wurde. Mit seinen durchzugs­starken, hochbelastbaren BlueEfficiency Power-Motoren von 175 kW (238 PS) bis 460 kW (625 PS) Leistung und seiner robusten, soliden Fahrwerks-, Federungs- und Rahmenkonstruktion zeichnet er sich durch eine besonders hohe Belastbarkeit aus. Und diese hohe Belastbarkeit braucht er auch, gleichgültig ob im Einsatz auf Baustellen (45 Prozent) mit bis zu 41 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht, beim Baustoff- (30 Prozent) oder beim Beton­transport (15 Prozent), wie jüngste Kundenerhebungen ergaben. Speziell beim Transport von Fertigbeton markiert der Arocs in seiner nutzlastoptimierten Variante „Loader“ mit 8 m³ Transportvolumen einen Spitzenwert.
Für Kunden mit besonders hohen Anforderungen an Stabilität und Belastbar­keit im Gelände überzeugt der Arocs Grounder. Pluspunkte für Umwelt und Effizienz sind die heute umweltfreundlichste Abgastechnik nach Euro VI sowie der um bis zu fünf Prozent reduzierte Kraftstoffverbrauch.
Dies gilt in gleicher Form auch für den ebenfalls neuen Atego für das leichte und mittelschwere Gewichtssegment. 42 Grundbaumuster ab Werk, vier Fahrerhäuser in drei Längen, eine Vielzahl unterschiedlicher Radstände sowie neu entwickelte BlueEfficiency Power-Motoren in Euro VI mit vier und sechs Zylindern von 115 kW (156 PS) bis 220 kW (299 PS) – das sind die Eckdaten des neuen Atego-Programms. Er wird häufig im Baunebengewerbe, beispiels­weise von Dachdeckern, Gerüstbauern oder Zimmermännern, nachgefragt. Für den Transport von Baustoffen in schwierigem Gelände steht der Atego auch in allradgetriebenen Varianten mit permanentem oder zuschaltbarem Allrad­antrieb zur Verfügung.
Nach unten abgerundet wird das Fahrzeugangebot für die Baubranche durch den erstmals auf der Bauma vertretenen Mercedes-Benz Citan. Er bringt kleine Bautrupps, Handwerker und Material für den Roh- und Innenausbau direkt vor die Tür - und das dank seiner hocheffizienten und emissionsarmen Motoren auch auf Baustellen in umweltsensiblen Innenstadtzonen. Wie jeder Mercedes-Benz verfügt der Citan über eine umfangreiche Sicherheits­ausstattung wie zum Beispiel das ADAPTIVE ESP®, das die Beladungssituation erkennt und Regeleingriffe entsprechend anpasst.
Die neuen Stars von Mercedes-Benz für die Bau-Branche sind in Halle B4 und dem angrenzenden Freigelände der Messe München von 15. bis 21. April 2013 zu sehen. Die Bauma ist mit 550 000 m² Ausstellungsfläche, über 3200 Aus­stellern und 420 000 erwarteten Besuchern die größte Baumesse der Welt und findet alle drei Jahre in München statt.

Ansprechpartner

  • Head of Content Management Mercedes-Benz Trucks & Daimler Buses
  • Tel: +49 711 17-53058
  • Fax: +49 711 17-52030

Medien

Zurück

  • 13A396
    Mercedes-Benz Atego in Euro VI für den leichten und mittelschweren Einsatz
  • 13C49_10
    Mercedes-Benz Arocs Kipper, Exterieur
Lade...