Mercedes-Benz Classic Magazin 2/2021: junge Fans und die Liebe zum Klassiker mit Stern

Mercedes-Benz Classic Magazin 2/2021: junge Fans und die Liebe zum Klassiker mit Stern

26.11.2021
Stuttgart

Stuttgart. Frisch, bunt und jung: Der Inhalt des neuen Mercedes-Benz Classic Magazins hält, was der Titel verspricht. Das beginnt mit dem faszinierenden Titelbild eines 280 SE 3.5 Coupé (W 111), das Fotokünstler David Klammer und Artdirector Ayhan Belge als Hommage an die Pop-Art der 1970er- und 1980er-Jahre in Szene gesetzt haben. Unter dem Titel „Kunstwerk Coupé“ lösen Klammer und Belge die Porträts gleich mehrerer ikonischer Mercedes-Benz Traumcoupés in stark farbige Flächen und flirrende Konturen auf: Neben dem 280 SE 3.5 Coupé gehören dazu ein 380 SLC (C 107), ein 280 CE (C 123) und ein CL 500 (C 215).

Emotionen und Lifestyle

Auf eine andere Weise farbenfroh sind die Geschichten über sehr junge Frauen und Männer, die in der Titelgeschichte „Es muss Liebe sein“ von ihren vielfältigen Gefühlen zu Mercedes-Benz Klassikern erzählen. Die Fotos begeisterter Menschen und ihrer Automobile mit Stern belegen, dass sie alle es mit dieser Liebe ernst meinen. Die Story spiegelt den Trend wider, dass es „unter uns Jüngeren angesagt ist, Autos zu fahren, die 20 Jahre oder älter sind“, wie eine Kfz-Meisterin aus Oberhausen sagt. Ihren 190 E (W 201) in Barolorot hat die 29-Jährige selbst restauriert. Noch so ein fröhlicher, augenzwinkernder Satz: „Ich habe mir gezielt diesen so gut aussehenden Partner ausgesucht, weil er auch altersmäßig perfekt zu mir passt.“

Die Geschichten der jungen Klassikerfans sind so vielfältig wie die Automobile: Zwei Brüder teilen sich drei klassische Mercedes-Benz, alle in der Farbe Grün. Ein junger Airbuspilot kann wegen der Pandemie nicht um die Welt fliegen und restauriert in fünf Monaten einen 280 SL (R 107). Eine 21-jährige angehende Informatikerin schwärmt von ihrem 250 GD (W 463) aus dem Jahr 1992 als Daily Driver. Häufig gehörter Kommentar zu ihrer G-Klasse: „Wow cool!“ Das Statement einer jungen Frau bringt die Liebe zu Youngtimern und Oldtimern mit dem Stern auf den Punkt: „Den Roadster nenne ich Romeo. Noch Fragen?“

„Dad Route“ und Faszination AMG

Die neue Ausgabe weckt mit intensiven Fotostrecken die Sehnsucht auf Ausfahrten: zum Beispiel durch malerische Ortschaften im englischen Kent. Das Classic Magazin trifft auf einer Tour über die „Dad Route“ den Besitzer von 25 klassischen Mercedes-Benz Automobilen, der bei dieser Gelegenheit die S-Klassen der 1960er- und 1970er-Jahre vergleicht: einen 300 SEL 3.5 (W 109) und einen 450 SEL (W 116). Sieger sind beide.

Oder Süddeutschland: Dort machen zwei Fans die drei Buchstaben AMG zu einem Lebensinhalt. Vor vier Jahren haben die Unternehmer ihre ersten AMG Fahrzeuge erstanden, inzwischen sind es 30 – Tendenz steigend. Die passende Garage samt Werkstatt ist eröffnet, das Museum soll folgen.

Weitere Inhalte des Mercedes-Benz Classic Magazins 2/2021:

  • Die Marinisierung des 300-SL-Triebwerks M 198: Ein Rennboot des Unternehmers Herbert Quandt erzielt 1959 drei Weltrekorde.
  • Abenteuer auf der längsten Straße der Welt: die Panamericana von Argentinien bis Alaska mit einem 300 TE.
  • Die „WODI“-Ladys auf dem Nürburgring: eine Fahrerinneninitiative für den Einstieg von Frauen in die Klassikerszene.
  • Kaufberatung zum SLK der Baureihe 170.

Das Mercedes-Benz Classic Magazin 2/2021 erscheint am 26. November 2021 in deutscher und englischer Sprache. Es ist erhältlich im Abonnement, Zeitschriftenfachhandel und online unter https://www.mercedes-benz.com/de/classic/classic-magazin-bestellen.

Eine umfangreiche Auswahl älterer Ausgaben bietet der Mercedes-Benz Classic Store unter https://www.mercedes-benz-classic-store.com/bibliothek/classic-magazin/.

Medienvertreter können das neueste Mercedes-Benz Classic Magazin über https://media.mercedes-benz.com/magazine betrachten und herunterladen.

Das 20-jährige Jubiläum des Magazins steht kurz bevor: Seit dem Jahr 2002 erscheint die Zeitschrift rund um Klassiker, Markengeschichte und Kultur der automobilen Klassik von Mercedes-Benz. Sie wird im Auftrag des Unternehmens von der Looping Group konzipiert und produziert. Das aktuelle Heft ist die Ausgabe 63.

„Es muss Liebe sein: Wie eine junge Generation die Strahlkraft der Sterne entdeckt“. Mercedes-Benz Classic Magazin 2/2021, Titelseite der deutschsprachigen Ausgabe.
21C0657_001
„It must be love: A younger generation is discovering the radiant power of the three-pointed star“. Mercedes-Benz Classic Magazin 2/2021, Titelseite der englischsprachigen Ausgabe.
21C0657_002


Lade...