Maßgeschneidert, effizient, wirtschaftlich – FleetBoard für Busse auf der FIAA 2014

Maßgeschneidert, effizient, wirtschaftlich – FleetBoard für Busse auf der FIAA 2014

24.10.2014
Madrid
  • Head of Content Management Mercedes-Benz Trucks & Daimler Buses
  • Tel: +49 711 17-53058
  • FleetBoard präsentiert auf der FIAA in Madrid sein modulares Portfolio für ein effizientes Fahrer-, Fahrzeug- und Transportmanagement
  • Optimiertes Transportmanagement mit den neuen Diensten Messaging und Disposition für Bus
  • Neue Features für das Fahrzeugmanagement
Einsparpotenziale identifizieren und ausschöpfen: Mit Telematik-lösungen von FleetBoard können Busunternehmen ihre Wirtschaftlichkeit an vielen Stellen steigern. Daimler FleetBoard präsentiert zwischen dem 28. und 31. Oktober auf der FIAA in Madrid sein modulares Diensteangebot für ein effizientes Fahrer-, Fahrzeug- und Transportmanagement. Auf dem Mercedes-Benz- und Setra-Stand in Halle 9, Stand  9C07 zeigt der Stuttgarter Telematikanbieter für Nutzfahrzeuge erstmals neu für Busse die Transportmanagementdienste Messaging und Disposition. Außerdem stellt FleetBoard die erweiterteten Funktionalitäten Predictive Powertrain Control (PPC), AdBlue-Verbrauch und –Füllstand sowie Reifendruck speziell für das Fahrzeugmanagement von Mercedes-Benz und Setra-Omnibussen vor.
Neue FleetBoard Transportmangementdienste für Omnibusse
Transparente Arbeitsabläufe und gesteigerte Effizienz durch unkomplizierte Kommunikation zwischen Fahrer und Zentrale – das unterstützen die beiden Transportmanagementdienste Messaging und Disposition jetzt auch bei Busflotten. Das FleetBoard Messaging ermöglicht über den fest im Fahrzeug integrierten DispoPilot.guide den bidirektionalen Informationsaustausch. Über das Sieben-Zoll-Farbdisplay des DispoPilot.guide versenden oder empfangen die Fahrer Nachrichten, erhalten geocodierte Adressen und können sich so direkt zum Ziel navigieren lassen. Weiterhin wird die voraussichtliche Ankunftszeit (ETA) ermittelt und an die Zentrale übertragen.
Mit dem Dienst FleetBoard Disposition profitieren Busflottenbetreiber von vordefinierten Workflows zur Unterstützung bei wiederkehrenden Aufgaben. Die vorkonfigurierten Standardabläufe orientieren sich an klassischen Beförderungsherausforderungen und ermöglichen somit eine sichere und effiziente Steuerung von Touren und Aufträgen. Besondere Anforderungen lassen sich in Zusammenarbeit mit dem FleetBoard Consulting in maßgeschneiderten Transportabläufen abbilden.
Neue Features schaffen mehr Transparenz in den Fahrzeugmanagementdiensten
Neue Features in den FleetBoard Diensten Einsatzanalyse, Fahrtenauf-zeichnung und Service machen beim Fahrzeugmanagement weitere Einsparpotenziale transparent. Für die Fahrzeuge der Euro IV-Baureihen Mercedes-Benz Travego, Setra TopClass500, Setra ComfortClass 500 und S 431 DT zeigen die Telematikdienste die Nutzungsintensität von Predictive Powertrain Control, den AdBlue-Verbrauch und -Füllstand sowie den Reifendruck an.
In der Einsatzanalyse kann der Anwender sehen, ob der Fahrer ohne Tempomat, mit Limiter oder mit PPC fährt. Außerdem lassen sich die sogenannten Hysteresewerte analysieren. Das sind die vom Fahrer definierten Geschwindigkeitstoleranzen im oberen und unteren Bereich. Mit der optimalen Einstellung der Geschwindigkeitstoleranzen und dem Einsatz des vorausschauenden Tempomaten PPC lässt sich der Kraftstoff-verbrauch noch weiter reduzieren. Darüber hinaus zeigt die Einsatzanalyse, wie auch die Fahrtenaufzeichnung, den AdBlue-Verbrauchsanteil und –Füllstand an. Diese zusätzlichen Werte tragen zu einer gesamtheitlichen Kalkulation der Betriebskosten eines Unternehmens bei. Die Reifendruck-überwachung im FleetBoard Service unterstützt Fuhrparkleiter und Unternehmer durch optimal befüllte Reifen erhöhtem Verschleiß und Kraftstoffverbrauch sowie ungeplanten Ausfallzeiten vorzubeugen.
FleetBoard in Omnibussen.
14A1257


Lade...