Verfügbare Medien

Teilen

M-Klasse erhält beim Euro-NCAP-Test Bestnote für Sicherheit

01.09.2008
Stuttgart
Stuttgart - Die neue Generation der M-Klasse hat Crashtests nach dem europäischen NCAP-Verfahren (New Car Assessment Programme) mit hervorragendem Ergebnis bestanden. Der Mercedes-Offroader wird deshalb mit der Bestbewertung von fünf Sternen für sehr hohen Insassenschutz ausgezeichnet. Auch Rating-Organisationen in den USA haben die M-Klasse mit herausragenden Resultaten getestet.
Mit dem aktuellen Euro-NCAP-Ergebnis bestätigt sich das auf die Wirklichkeit des Unfallgeschehens abgestimmte Sicherheitskonzept der M-Klasse auch bei standardisierten Rating-Crashtests. Der serienmäßig mit sieben Airbags, Gurtstraffern, Gurtkraftbegrenzern und crashaktiven NECK-PRO-Kopfstützen ausgestattete SUV bietet seinen Insassen beim Unfall sehr guten Schutz. Als weltweit einziges Automobil in diesem Marktsegment verfügt die M-Klasse serienmäßig über den vorsorglichen Insassenschutz PRE-SAFE®, mit dem Mercedes-Benz die Zeit zwischen dem Erkennen einer unfallträchtigen Situation und einer mög-lichen Karambolage für präventive Schutzmaßnahmen nutzt. Dadurch lassen sich die Insassenbelastungen beim Aufprall um bis zu 40 Prozent vermindern.
Neben dem Euro-NCAP-Prüfverfahren wurde die M-Klasse auch nach anderen Ratings-Tests mit Bestnoten ausgezeichnet: So erhielt der Mercedes-Offroader bei dem von der US-Verkehrssicherheitsbehörde durchgeführten US-NCAP- und US-SINCAP-Verfahren jeweils fünf Sterne, und das amerikanische IIHS-Institut (Insurance Institute for Highway Safety) verlieh der M-Klasse das Prädikat „Top Safety Pick“.
1590226_PI_Euro_NCAP_M_Klasse_d.rtf
D270340
1590226_PI_Euro_NCAP_M_Klasse_d.rtf
1590639_PI_Euro_NCAP_M_Klasse_en.rtf
D270349
1590639_PI_Euro_NCAP_M_Klasse_en.rtf


Lade...