Karneval im Düsseldorfer Sprinter Werk

02.
Februar 2018
Düsseldorf

Düsseldorf – Unter dem Motto „jeck erst recht“ begeht die nordrhein‑westfälische Landeshauptstadt die fünfte Jahreszeit. Für die Bagagewagen, die beim Rosenmontagsumzug am 12. Februar zum Einsatz kommen, setzen die Düsseldorfer Jecken traditionell auf den Mercedes‑Benz Sprinter aus hiesiger Produktion. Auch in diesem Jahr stellt das Mercedes‑Benz Werk Düsseldorf 30 Fahrzeuge zur Verfügung. Die feierliche Übergabe an das Prinzenpaar fand am Donnerstag im Mercedes‑Benz Werk in der Rather Straße statt.

Pünktlich um 11.11 Uhr marschierte das Prinzenpaar Prinz Carsten II. und Venetia Yvonne am Donnerstag unter dem Beifall zahlreicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Hallen des Werks ein. Dr. Armin Willy, Standort- und Produktionsleiter des Mercedes‑Benz Werks Düsseldorf, hielt eine Büttenrede. Danach überreichte er dem Prinzenpaar einen symbolischen Sprinter‑Schlüssel. Bei den Sprinter-Modellen, allesamt bunt verziert mit karnevalistischen Motiven, handelt es sich um Kastenwagen. Das Prinzenpaar zeichnete im Rahmen der Veranstaltung zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Werks mit Karnevals‑Orden aus.

Über das Mercedes-Benz Werk Düsseldorf

Das Mercedes‑Benz Werk Düsseldorf ist das weltweit größte Transporterwerk der Daimler AG. Es wurde im Jahr 1962 gegründet und übernimmt als Leitwerk für die weltweite Sprinter‑Produktion eine Führungsrolle innerhalb des globalen Produktionsnetzwerks von Mercedes‑Benz Vans. Das Werk ist mit über 6.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und 145 Auszubildenden einer der größten industriellen Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe in der Region.

Ansprechpartner

Medien

Zurück
Dr. Armin Willy, Standort- und Produktionsleiter des Mercedes-Benz Werks Düsseldorf, überreicht den symbolischen Sprinter-Schlüssel an das Prinzenpaar Prinz Carsten II. und Venetia Yvonne.
18C0118_01
Lade...