Hamburg, Deutschland

Achsen und Achskomponenten, Komponenten der E-Mobilität, Lenksäulen, Komponenten der Abgastechnologie, Leichtbaustrukturteile

Werksgründung: 1935
Anzahl der Mitarbeiter: > 2.500

  • Das Mercedes-Benz Werk Hamburg ist ein wichtiger Bestandteil im Powertrain-Produktionsverbund und Hightech-Standort für Antriebskomponenten der Elektromobilität. Es wird unter anderem elektrifizierte Achsen für den EQC1 an das Mercedes-Benz Werk Bremen liefern.
  • Dazu kommen die traditionellen Produktfelder, die von Achsen und Achskomponenten über Lenksäulen und Leichtbaustrukturteile bis hin zu Komponenten der Abgastechnologie reichen.
  • In jedem Mercedes-Benz Pkw wird mindestens ein Produkt aus dem Hamburger Werk verbaut.
  • Das Thema Umweltmanagement ist im Mercedes-Benz Werk Hamburg seit vielen Jahren fest verankert und genießt einen hohen Stellenwert.
  • Das im Jahr 1935 als Vidal & Sohn Tempowerk GmbH gegründete Hamburger Werk wurde 1978 ein Standort der damaligen Daimler-Benz AG.

 
1Stromverbrauch kombiniert: 20,8 – 19,7 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km*.
*Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration.

Weitere Informationen

Standortverantwortlicher: René Reif
Homepage: www.werk-hamburg.mercedes-benz.com
Stand 31.12.2018

  • Funktion
    Internationale Wirtschaftskommunikation Mercedes-Benz Cars Powertrain-Werke Untertürkheim, Berlin, Hamburg, Kamenz, Kölleda
  • E-Mail
    julia.g.graf@daimler.com
  • Telefon
    +49 711 17-49899
  • Fax
    +49 711 7900 9983
nix
Lade...