Fahrerlager-Geschichten – Von wegen Sommerpause: Von der DTM in Zolder zum Formel E Saisonfinale in Berlin

11.08.2021
Stuttgart

Während die Formel 1 sich in die Sommerpause begibt, stehen beim großen Finale der Formel E in Berlin die Entscheidungen in beiden Weltmeisterschaften an

  • Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten
  • Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams
  • Social Media News: Was gibt’s Neues online?

Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten

  • DTM: Maximilian Götz fährt im zweiten Rennen in Zolder auf Platz zwei
  • British GT Championship: Yelmer Buurman und Ian Loggie gewinnen den zweiten Lauf in Snetterton

Newssplitter

Auf nach Berlin: Die zweite Saison des Mercedes-EQ Formel E Teams in der ABB FIA Formel E Weltmeisterschaft endet am kommenden Wochenende (14. und 15. August) beim Finale in Berlin. Dort erwartet das Team erneut ein Doubleheader, bei dem der 2,355 km lange Kurs auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof einmal im Uhrzeigersinn und einmal entgegen dem Uhrzeigersinn befahren wird. Stoffel Vandoorne und Nyck de Vries haben gute Erinnerungen an das letzte Saisonrennen des Vorjahres, in dem sie in der deutschen Hauptstadt den ersten Doppelsieg des Teams in der vollelektrischen Rennserie einfahren konnten. Mercedes-EQ hat vor dem Finalwochenende noch in beiden Weltmeisterschaften Titelchancen und möchte nun den Schwung vom zurückliegenden E-Prix in London nach Berlin mitnehmen. Die WM-Entscheidung in der Formel E können Sie auf den Social-Media Kanälen des Teams auf Instagram, Facebook und Twitter verfolgen oder erfahren Sie hier mehr darüber, wie Sie alle Sessions in Ihrer Region live ansehen können.

Mercedes-AMG weiterhin führend in der DTM-Herstellermeisterschaft: Maximilian Götz (GER) vom Mercedes-AMG Team HRT (#4) hat im Sonntagsrennen auf dem Circuit Zolder die fünfte Podestplatzierung für Mercedes-AMG Motorsport in der laufenden DTM-Saison eingefahren. Nach einer kämpferischen Vorstellung von Startplatz acht aus schloss der Pilot im Mercedes-AMG GT3 #4 das Rennen als Zweiter ab. Auch Lucas Auer (AUT) vom Mercedes-AMG Team WINWARD (#22) befand sich auf Podiumskurs, wurde aber nach einer Zeitstrafe letztlich als Fünfter gewertet.

Bereits im ersten Rennen am Samstag hatten Götz und Auer auf den Rängen sieben und neun wertvolle Meisterschaftspunkte geholt. Mit Vincent Abril (MCO) in der #5 des Mercedes-AMG Team HRT und Philip Ellis (SUI) in der #57 des Mercedes-AMG Team WINWARD auf den Plätzen vier und acht landeten an diesem Tag vier Mercedes-AMG GT3 in den Top-10. Insgesamt sammelte die Performance- und Sportwagenmarke aus Affalterbach in den beiden Läufen in Belgien 30 Punkte und führt nach drei von acht geplanten Events die Herstellerwertung der Serie mit 16 Zählern Vorsprung an.    

Die nächsten beiden Läufe der DTM werden vom 20. bis 22. August auf dem Nürburgring ausgetragen.

Doppelpodium und Klassensieg in Nordamerika: Beim Rennen der IMSA Michelin Pilot Challenge in Plymouth (USA) sind beide Mercedes-AMG GT4 von WINWARD Racing auf dem Podest gelandet. Alec Udell und Bryce Ward (beide USA) fuhren mit der Startnummer 57 auf Rang zwei, gefolgt von Indy Dontje (NED) und Russell Ward (USA) in der #4 auf dem dritten Platz.

Auch das Event der GT America auf dem Stadtkurs in Nashville endete mit Podiumserfolgen. Chris Cagnazzi (USA) holte sich im zweiten der beiden 40-minütigen Rennen mit dem Mercedes-AMG GT4 #39 von RENNtech Motorsports den GT4-Klassensieg. David Askew (USA) belegte in diesem Rennen mit dem Mercedes-AMG GT3 #63 von DXDT Racing Platz drei in der Masters-Klasse.

Dritter Saisonsieg in der British GT Championship: RAM Racing hat auf dem Snetterton Motor Racing Circuit den dritten Saisonsieg für Mercedes-AMG Motorsport in der British GT Champhionsip gefeiert. Yelmer Buurman (NED) und Ian Loggie (GBR) eroberten im zweiten Rennen des Wochenendes mit dem Mercedes-AMG GT3 #6 kurz nach dem Start auf der regennassen Strecke Platz eins und ließen sich diesen bis ins Ziel nicht mehr nehmen.

Mercedes-AMG GT3 schlägt die Prototypen: Ein beeindruckender Erfolg gelang dem Team RC beim Lauf der Endurance Brasil in Interlagos. Von der elften Startposition aus arbeiteten sich Ricardo Baptista und Cacá Bueno (beide BRA) im Laufe der vier Stunden stetig nach vorne. Das Duo ließ mit dem Mercedes-AMG GT3 #27 schließlich auch die leistungsstärkeren Prototypen hinter sich und fuhr den ersten Gesamtsieg der Saison für Mercedes-AMG Motorsport in dieser Serie ein. In der GT4-Klasse sorgten Cássio H. Mello und André Moraes Jr. (beide BRA) vom Autlog Racing Team für den vierten Klassensieg der Mercedes-AMG GT4 im vierten Saisonrennen.

Social Media News

#SummerShutdown: Jedes Jahr stehen die F1-Fabriken während des 'Summer Shutdown' für 14 Tage still. Toto Wolff, James Allison und Rob Thomas erklären alles, was man über die Sommerpause wissen sollte: Was ist es? Warum gibt es sie? Und: Was ist erlaubt und was nicht?

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=zKFJMj0KKCA

#MidSeasonReview: Bevor Toto sein Büro vor dem Beginn der Sommerpause verließ, sprach er noch einmal über die erste Saisonhälfte, die Hoffnungen und Erwartungen für den Rest des Jahres, seine Aktivitäten abseits der Strecke und mehr…

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=kvpe81iKM0o

#DroneTour: So hat unser Zuhause bislang noch niemand gesehen! Ein ganz besonderer Rundflug durch unsere Teamfabrik in Brackley…

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=uEAjw78LiQE

#MulberrySTEM: Im vergangenen Monat begrüßten wir einige Schülerinnen und Schüler der Mulberry STEM Academy bei uns in der Fabrik! Eine wundervolles Erlebnis. Unser liebster Moment? Ein langes Gespräch mit Toto und einem Überraschungsgast...

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=J7kbk1hZAqQ

#POV: Blick hinter die Kulissen: Diese Aufgaben erledigen unsere PETRONAS Trackside Fluid Engineers während eines Rennwochenendes in der Box und im Labor!

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=B0X7TNo-Xno

#F1RaceDebrief: Nach dem Großen Preis von Ungarn gab es viel zu besprechen! Mike Elliott beantwortete nach dem ereignisreichen Rennen Fan-Fragen über den Unfall in der ersten Kurve, den Restart, Undercuts und viele mehr!

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=gYtDdLRhj9M

Alec Udell, Bryce Ward, Indy Dontje and Russell Ward (v.l.), WINWARD Racing, bei der Siegerehrung
MercedesAMGCustomerRacing_GTAmerica_2021_01
Mercedes-AMG GT4 #56, Murillo Racing
MercedesAMGCustomerRacing_GTAmerica_2021_02
Chris Cagnazzi, Mercedes-AMG GT4 #39, RENNtech Motorsports
MercedesAMGCustomerRacing_IMSAMPC_2021_02
George Kurtz, Mercedes-AMG GT3 #04, DXDT Racing
MercedesAMGCustomerRacing_IMSAMPC_2021_01
Mercedes-AMG GT3 #8, Team ABBA Racing
MercedesAMGCustomerRacing_BritishGT_2021_01
Mercedes-AMG GT3 #6, RAM Racing
MercedesAMGCustomerRacing_BritishGT_2021_02
Mercedes-AMG GT3 #4, Mercedes-AMG Team HRT
MercedesAMGCustomerRacing_DTM_2021_04
Maximilian Götz, Mercedes-AMG GT3 #4, Mercedes-AMG Team HRT
MercedesAMGCustomerRacing_DTM_2021_01
Lucas Auer, Maximilian Götz und Maximilian Buhk bei den Podiumsfeierlichkeiten
MercedesAMGCustomerRacing_DTM_2021_02
Mercedes-AMG GT3 #4, Mercedes-AMG Team HRT
MercedesAMGCustomerRacing_DTM_2021_03
Formel E – Mercedes-Benz EQ Formel E Team, London E-Prix 2021. Nyck de Vries
D737420
Formel E – Mercedes-Benz EQ Formel E Team, London E-Prix 2021. Nyck de Vries
D737421
Formel E – Mercedes-Benz EQ Formel E Team, London E-Prix 2021. Stoffel Vandoorne
D737549
Formel E – Mercedes-Benz EQ Formel E Team, London E-Prix 2021. Nyck de Vries
D737817
Formel E – Mercedes-Benz EQ Formel E Team, London E-Prix 2021. Stoffel Vandoorne
D737855
Formel E – Mercedes-Benz EQ Formel E Team, London E-Prix 2021. Nyck de Vries
D738029


Lade...