Fahrerlager-Geschichten – Triple-Gewinn in der Blancpain GT Series

02.
Oktober 2019
Stuttgart

AKKA ASP-Teamchef Jérôme Policand über das Triple in der Fahrer- und Teamwertung der Blancpain GT Series 2019.

  • Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten
  • Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams
  • 3 Fragen an Jérôme Policand
  • Social Media News: Was gibt’s Neues online?

Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten

  • Formel 1: Lewis Hamilton und Valtteri Bottas erzielen Doppelsieg beim Großen Preis von Russland in Sotschi
  • ADAC GT Masters: Indy Dontje und Maximilian Götz gewinnen den ersten Lauf beim Saisonfinale auf dem Sachsenring
  • ADAC GT4 Germany: Tim Heinemann und Luke Wankmüller belegen im zweiten Rennen auf dem Sachsenring Platz zwei
  • VLN: Fabian Schiller und Dominik Baumann gewinnen das 4-Stundenrennen auf der Nordschleife vor Lance David Arnold, Edoardo Mortara und Tim Scheerbarth

Newssplitter

Stat-Attack - Sotschi: Das „Sochi Autodrom“ war seit seinem Formel 1-Debüt in der Saison 2014 ein gutes Pflaster für Mercedes. In diesem Jahr musste das Team einige Herausforderungen meistern, aber am Ende Stand nicht nur der sechste Sieg in Folge beim Großen Preis von Russland, sondern auch der achte Doppelsieg in diesem Jahr. Für Lewis Hamilton war es der 82. Grand-Prix-Erfolg in seiner Karriere, der neunte in dieser Saison und bereits der vierte in Sotschi. Lewis führte am Sonntag in Russland zudem zum 143. Mal ein Formel 1-Rennen an und überflügelte damit den bisherigen Rekordhalter Michael Schumacher, der bei 142 seiner 306 Grands Prix das Feld anführte.

Titel-Triple, Vizemeisterschaften und Klassenerfolge in der Blancpain GT Series: Mercedes-AMG Motorsport hat sich mit mehreren Titeln aus der diesjährigen Blancpain GT Series verabschiedet. Beim großen Saisonfinale in Barcelona sicherte sich die #90 vom AKKA ASP Team den ersten Klassenplatz im Silver Cup sowie den fünften Gesamtrang und krönte damit eine besondere Saison: Sowohl im Gesamtklassement des Silver Cups als auch in der Sprint- und Endurance-Wertung ihrer Klasse stand das Team um Nico Bastian (GER), Timur Boguslavskiy (RUS) und Felipe Fraga (BRA) auf Platz eins. Bastian selbst kürte sich obendrein auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya zum dreifachen Champion in der Fahrerwertung: Wie seinem Team gelang auch dem 29-Jährigen im Silver Cup das Triple aus Gesamt-, Sprint- sowie Endurance-Titel. Unterdessen wäre die Saison der Blancpain GT Series für die Performance- und Sportwagenmarke aus Affalterbach fast mit dem Meistertitel in der Fahrer- und Team-Gesamtwertung zu Ende gegangen. Nach einem Zwischenfall in den letzten Rennminuten fielen Maro Engel, Luca Stolz (beide GER) und Yelmer Buurman (NED) im Mercedes-AMG GT3 #4 jedoch zurück. Am Ende konnte sich das Trio vom Mercedes-AMG Team BLACK FALCON dennoch die Vizemeisterschaft in der anspruchsvollen Serie sichern. Neben der #90 und der #4 durften sich auch Hubert Haupt, Patrick Assenheimer (beide GER) und David Fumanelli (ITA) über einen gelungenen Saisonabschluss freuen. Die drei Piloten von BLACK FALCON (#6) holten in Barcelona Platz zwei im Silver Cup und machten dadurch den Doppelerfolg für Mercedes-AMG in der Klasse perfekt. Zudem sicherten sich Assenheimer und Haupt dadurch die Vizemeisterschaft in der Endurance-Wertung des Silver Cups. Ebenfalls Grund zum Jubeln hatten Jim Pla (FRA) und das AKKA ASP Team (#87), die jeweils die Vizemeisterschaft in der Fahrer- sowie der Teamwertung der Pro-Am-Klasse feiern konnten. Komplettiert wurde das erfolgreiche Gesamtabschneiden von Tom Onslow-Cole (GBR) und Remon Vos (NED): Obwohl die beiden Piloten von RAM Racing (#74) ihr Fahrzeug in Barcelona frühzeitig abstellen mussten, wurden sie in der Endabrechnung Gesamtzweite der Pro-Am Endurance Wertung.

Sieg im Blancpain GT Sports Club: Auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya fand am Wochenende auch das Saisonfinale des Blancpain GT Sports Clubs statt. Denis Remenyako (RUS) ließ hierbei im ersten Rennen des Wochenendes die gesamte Konkurrenz hinter sich und holte sich nach 45 Rennminuten den Sieg. Mit 82 Punkten wurde der Fahrer vom Capital Racing Team in der Gesamtwertung schlussendlich Sechster.

Erfolgreicher Saisonabschluss in der Blancpain GT World Challenge Asia: Mit zwei Meistertiteln hat Mercedes-AMG Motorsport die Saison der Blancpain GT World Challenge Asia erfolgreich beendet. Roelof Bruins (NED) von Solite Indigo Racing sicherte sich auf dem Shanghai International Circuit die Fahrermeisterschaft, Team iRace.Win krönte sich zum GT4 Team-Champion. Bruins reichten im Mercedes-AMG GT3 #97, in dem er sich mit Manuel Metzger (GER) abwechselte, ein vierter und ein fünfter Platz in den beiden Rennen, um den Vorsprung in der Fahrerwertung ins Ziel zu bringen. Ein GT4-Klassensieg durch Ringo Chong (SGP) und Setiawan Santoso (INA) im ersten Rennen und ein zweiter und dritter Platz für die Mercedes-AMG GT4 mit den Nummern 111 und 199 im zweiten Rennen ließen keine Zweifel mehr am Titel für Team iRace.win aufkommen. Abgerundet wurde das erfolgreiche Wochenende durch Craft-Bamboo Racing. Jeffrey Lee (TWN) und Alessio Picariello (BEL) fuhren mit dem Mercedes-AMG GT3 #88 im zweiten Rennen auf Gesamtplatz zwei und Platz eins in der Pro-Am-Klasse.

Triumph und Podien beim ADAC GT Masters: Ein Sieg, ein zweiter und ein dritter Platz bedeuteten ein gelungenes Saisonfinale des ADAC GT Masters 2019 für Mercedes-AMG. Indy Dontje (NED) und Maximilian Götz (GER) vom MANN-FILTER Team HTP Motorsport fuhren im ersten Rennen auf dem Sachsenring einen Start-Ziel-Sieg ein und schafften es in der Endabrechnung schließlich noch als Dritte aufs Podest der Fahrerwertung. Das Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing schaffte es mit beiden Fahrzeugen aufs Podium. Am Samstag überquerten Kelvin Snoeks (NED) und Mick Wishofer (AUT) in der Nummer 20 als Dritte die Ziellinie, am Sonntag kamen Daniel Keilwitz (GER) und Jimmy Eriksson (SWE) mit der Startnummer 21 als Zweite an. Außerdem sicherten sich Marvin Dienst (GER) und Aidan Read (AUS) von Schütz Motorsport die Vizemeisterschaft in der Junioren-Wertung.

In der ADAC GT4 Germany an gleicher Stelle fuhren Tim Heinemann und Luke Wankmüller (beide GER) für HP Racing International im letzten Rennen als Zweite nochmal aufs Podest. Oliver Mayer (GER) von Bremotion ließ sich den Titel in der Trophywertung nicht mehr nehmen.

Erfolgsserie in der VLN fortgesetzt: Den vierten Sieg für Mercedes-AMG hintereinander gab es beim siebten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring zu feiern. Bei schwierigen Bedingungen in der verregneten Eifel sicherten Dominik Baumann (AUT) und Fabian Schiller (GER) im Mercedes-AMG GT3 #2 ihrem Team GetSpeed Performance den Premierensieg in der VLN. Das Mercedes-AMG Team MANN-FILTER in der Besetzung Lance David Arnold (GER), Edoardo Mortara (ITA) und Tim Scheerbarth (GER) machte mit der Startnummer 48 den Doppelsieg für die Performance- und Sportwagenmarke aus Affalterbach perfekt.

Seinen bereits fünften Saisonsieg in der Klasse SP8T feierte das BLACK FALCON Team KNUFFI mit dem Mercedes-AMG GT4 #152. Mehmet Mustafa Kaya (TUR) und Yannick Mettler (SUI) fuhren den Klassenerfolg ein, das Schwesterauto mit der Startnummer 162 vom BLACK FALCON Team IDENTICA steuerten Tobias Müller (GER), Tim Scheerbarth und Tristan Viidas (EST) auf Platz zwei der Klasse SP10.  

3 Fragen an Jérôme Policand

AKKA ASP hat den Silver Cup der Blancpain GT Series in dieser Saison dominiert. Mit dem Gesamtsieg sowie dem Sprint- und dem Endurance-Titel holte sich das französische Mercedes-AMG Customer Racing Team um Jérôme Policand und den deutschen Rennfahrer Nico Bastian das Triple in der Fahrer- und Teamwertung der Serie.

Jérôme, herzlichen Glückwunsch zum Triple-Gewinn. Was war in dieser Saison der Schlüssel zum Erfolg?

Jérôme Policand: Ich denke, dass wir qualitativ einfach das beste Silver Cup Line-Up in unseren Reihen hatten. Felipe Fraga und Nico Bastian haben das ganze Jahr über ausnahmslos Top-Leistungen gezeigt. Und auch Timur Boguslavskiy war – obwohl er bisher keine Erfahrung im GT-Sport hatte – immer schnell unterwegs und besitzt für sein Alter eine beeindruckende Reife. Dadurch haben wir es geschafft, in jedem Rennen aufs Podium zu fahren und keinen Ausfall zu kassieren. Unsere Konstanz hat also auch eine wichtige Rolle gespielt, so viele Titel zu gewinnen.

Was war Dein persönliches Highlight in dieser Saison?

Jérôme Policand: Das Wochenende in Budapest war ein Traum. Zwei Gesamtsiege, zwei Siege im Silver Cup, zwei weitere Podien und ein Sieg in der Pro Am. Dazu auch noch fünf Pole Positions in der Gesamt- und Klassenwertung sowie zwei schnellste Rennrunden. Das war wirklich unglaublich.

AKKA ASP ist 2016 ins Customer Racing Programm von Mercedes-AMG gewechselt. Wie hat sich die Zusammenarbeit seitdem entwickelt?

Jérôme Policand: Das war die wichtigste Entscheidung unseres Teams in den letzten 20 Jahren – und sie hat sich voll und ganz gelohnt. Seitdem sind wir als Team kontinuierlich gewachsen. Die Zusammenarbeit mit AMG ist stets pragmatisch und effizient – und auch über den technischen Aspekt hinaus fühlen wir uns wie zu Hause. Auch in den der nächsten Saison haben wir wieder große Ziele: Wir werden in der Blancpain GT Series, im GT Sports Club und in der GT4 France wieder um Meisterschaften kämpfen. Und vielleicht klappt auch der ein oder andere Einsatz in den USA, aber das müssen wir noch abwarten.

Social Media News

#F1Esports: Für unseren Gamer Patryk Krutyj wurde ein Traum wahr: er startet für Mercedes-AMG Petronas Esports. Wir stellen ihn vor.

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=XGEnllM_OzE

#BlancpainGT / #MercedesAMGMotorsport: Ein bis zum Schluss packender Titelkampf für unsere Mercedes-AMG Customer Racing Teams in der Blancpain GT Series: Die Highlights des 3-Stunden-Rennens in Barcelona. 

Video ansehen: www.facebook.com/MercedesAMGCustomerRacing/posts/2682634761800687

Ansprechpartner

Medien

Zurück
  • M213784
    Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Russland 2019. Lewis Hamilton
  • M213789
    Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Russland 2019. Lewis Hamilton, Valtteri Bottas
  • M213818
    Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Russland 2019. Lewis Hamilton, Valtteri Bottas
  • M213802
    Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Russland 2019. Lewis Hamilton, Valtteri Bottas
  • M213797
    Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Russland 2019. Lewis Hamilton
  • 00Jerome Policand
    AKKA ASP Teamchef Jérôme Policand (links) und Silver Cup Driver Champion Nico Bastian
  • 01MercedesAMGCustomerRacing_BPGTS_Barcelona_2019_01
    Mercedes-AMG GT3 #4, Mercedes-AMG Team BLACK FALCON
  • 02MercedesAMGCustomerRacing_BPGTS_Barcelona_2019_02
    Mercedes-AMG GT3 #90, AKKA ASP Team
  • 03MercedesAMGCustomerRacing_BPGTS_Barcelona_2019_03
    Mercedes-AMG GT3 #87, AKKA ASP Team (vorne); Mercedes-AMG GT3 #74, RAM Racing
  • 04MercedesAMGCustomerRacing_BPGTS_Barcelona_2019_04
    Klassensieger in Barcelona und Silver Cup Endurance Champions: Timur Boguslavskiy (links), Nico Bastian (Mitte) und Felipe Fraga
  • 05MercedesAMGCustomerRacing_GTSportsClub_Barcelona_2019_01
    Mercedes-AMG GT3 #713, Capital Racing Team
  • 06MercedesAMGCustomerRacing_GTSportsClub_Barcelona_2019_02
    Mercedes-AMG GT3 #713, Capital Racing Team
  • 07MercedesAMGCustomerRacing_GTSportsClub_Barcelona_2019_03
    Mercedes-AMG GT3 #13, Capital Racing Team
  • 08MercedesAMGCustomerRacing_GTSportsClub_Barcelona_2019_04
    Sieger Rennen eins: Denis Remenyako, Mercedes-AMG GT3 #13, Capital Racing Team
  • 09MercedesAMGCustomerRacing_ADACGTMasters_Sachsenring_2019_01
    Sieger Rennen eins: Maximilian Götz (links) und Indy Dontje
  • 10MercedesAMGCustomerRacing_ADACGTMasters_Sachsenring_2019_02
    Mercedes-AMG GT3 #47, MANN-FILTER Team HTP Motorsport
  • 11MercedesAMGCustomerRacing_ADACGTMasters_Sachsenring_2019_03
    Zweiter Platz Rennen zwei: Daniel Keilwitz (links) und Jimmy Eriksson
  • 12MercedesAMGCustomerRacing_ADACGTMasters_Sachsenring_2019_04
    Mercedes-AMG GT3 #21, Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing
  • 13MercedesAMGCustomerRacing_ADACGT4Germany_Sachsenring_2019_01
    Mercedes-AMG GT4 #77, HP Racing International
  • 14MercedesAMGCustomerRacing_ADACGT4Germany_Sachsenring_2019_02
    Mercedes-AMG GT4 #11, Bremotion
  • 15MercedesAMGCustomerRacing_ADACGT4Germany_Sachsenring_2019_03
    Mercedes-AMG GT4 #11, Bremotion
  • 16MercedesAMGCustomerRacing_ADACGT4Germany_Sachsenring_2019_04
    Podium Zweiter Platz (von links): Luke Wankmüller und Tim Heinemann
  • 17MercedesAMGCustomerRacing_VLN7_2019_01
    Mercedes-AMG GT3 #2, GetSpeed Performance
  • 18MercedesAMGCustomerRacing_VLN7_2019_02
    Sieger: Dominik Baumann (links) und Fabian Schiller
  • 19MercedesAMGCustomerRacing_VLN7_2019_03
    Mercedes-AMG GT3 #48, Mercedes-AMG Team MANN-FILTER
  • 20MercedesAMGCustomerRacing_VLN7_2019_04
    Mercedes-AMG GT4 #152, BLACK FALCON Team KNUFFI
Lade...