Fahrerlager-Geschichten – Siege, Podestplätze und erste Titel

22.09.2021
Stuttgart

Während sich die Formel 1 auf den Großen Preis von Russland vorbereitet, fuhr Mercedes-AMG in aller Welt weitere Erfolge ein

  • Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten
  • Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams
  • Social Media News: Was gibt’s Neues online?

Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten

  • DTM: Lucas Auer gewinnt das zweite Rennen in Assen
  • DTM Trophy: William Tregurtha fährt im zweiten Lauf in Assen auf Platz drei
  • GT World Challenge America: Podestplatz für den Mercedes-AMG GT3 im ersten Lauf in Watkins Glen
  • Pirelli GT4 America: Zwei zweite Plätze für den Mercedes-AMG GT4 in Watkins Glen
  • GTC Race: Drei Siege und sechs Podestplätze für den Mercedes-AMG GT3 in den drei Rennen in Hockenheim

Newssplitter

Auf nach Sotschi: Das 15. Rennwochenende der Formel 1-Saison 2021 führt die Königsklasse des Motorsports am kommenden Wochenende (24.-26. September) zum Großen Preis von Russland nach Sotschi. Das 'Sochi Autodrom' gehört seit 2014 zum Formel 1-Rennkalender und ist in dieser Saison zum achten Mal Austragungsort eines Grand Prix. Für das Mercedes-AMG Petronas F1 Team war der 5,848 km lange Kurs auf dem Gelände der Olympischen Winterspiele von 2014 bislang ein erfolgreiches Pflaster: Lewis Hamilton (4 Siege), Valtteri Bottas (2 Siege) und Nico Rosberg (1 Sieg) gewannen alle sieben bisher ausgetragenen Rennen auf dieser Strecke. Der Rundenrekord datiert von Lewis Hamiltons Pole-Runde aus dem Vorjahr (1:31.304 Minuten), die schnellste Rennrunde hält ebenfalls Lewis in 1:35.761 Minuten (gefahren beim Russland GP 2019).

Mercedes-AMG Motorsport feiert dritten Saisonsieg in der DTM: Lucas Auer (AUT) hat beim DTM-Lauf im niederländischen Assen für den dritten Rennsieg eines Mercedes-AMG GT3 in dieser Saison gesorgt. Im Sonntagsrennen errang der Österreicher in Diensten des Mercedes-AMG Team WINWARD einen unangefochtenen Start-Ziel-Erfolg. Dank weiterer guter Platzierungen baute Mercedes-AMG seinen Vorsprung in der Herstellerwertung nochmals aus. Maximilian Götz vom Mercedes-AMG Team HRT (GER/#4) holte als Vierter und Sechster der beiden Rennen wertvolle Zähler für die Meisterschaft. Sein Teamkollege Vincent Abril (MON/#5) fuhr am Sonntag als Neunter ebenfalls in die Punkte. Im turbulenten Samstagsrennen belegte zudem Auers Teamkollege Philip Ellis (SUI) in der #57 Rang sieben, während Auer selbst auf Platz zehn landete. Das Mercedes-AMG Team WINWARD liegt in der Teamwertung bei noch zwei ausstehenden Events auf Rang drei.

Die Titelentscheidungen in der DTM fallen bei den beiden Läufen auf dem Hockenheimring (1. bis 3. Oktober) und dem Norisring (8. bis 10. Oktober).  

Im Rahmenprogramm der Serie trug erneut die DTM Trophy ihre Rennen aus. William Tregurtha (GBR) fuhr im Mercedes-AMG GT4 #85 der CV Performance Group auf die Ränge fünf und drei und hat sich als Zweiter der Gesamtwertung aussichtsreich im Titelkampf positioniert.

Serie von Podestplätzen in Nordamerika: Sechs Rennen, sieben Podestplatzierungen: Das Event der SRO America in Watkins Glen verlief für Mercedes-AMG Motorsport sehr erfolgreich. WINWARD Racing mit den Piloten Mikaël Grenier (CAN) und Russell Ward (USA) fuhr zum vierten Mal in der laufenden Saison der GT World Challenge America aufs Podium. Das Duo im Mercedes-AMG GT3 #33 belegte im ersten der beiden 90-minütigen Rennen Rang drei. Michael Cooper und Erin Vogel (beide USA) in der #19 von DXDT Racing landeten auf Platz sechs und wurden dadurch Dritte der Pro-Am-Klasse.

In der Pirelli GT4 America überquerten Kenny Murillo und Christian Szymczak (beide USA) von Murillo Racing im ersten Rennen am Samstag als Zweite die Ziellinie, was bereits ihren fünften Saisonsieg im Silver Cup mit dem Mercedes-AMG GT4 #72 bedeutete. Colin Mullan und Michai Stephens (beide USA) von Conquest Racing West sorgten für einen Doppelsieg in der Klasse und legten als Gesamt-Zweite des Sonntagsrennens einen weiteren Podestplatz nach. Podiumserfolg Nummer sechs steuerte Capstone Motorsports mit Jon Allen und Kris Wilson (beide USA) als Zweite der Am-Klasse im zweiten Rennen bei.

Den siebten Podiumserfolg gab es in der GT America zu feiern, wo Chris Gumprecht (USA) für RENNtech Motorsports im zweiten Rennen auf Rang drei der GT4-Klasse fuhr.

Titelregen im GTC Race: Beim Saisonfinale des GTC Race auf dem Hockenheimring hat Mercedes-AMG Motorsport nicht nur alle drei Rennen für sich entschieden, sondern auch zahlreiche Titel abgeräumt. Das Team Zakspeed Mobil Krankenkasse Racing gewann mit dem Mercedes-AMG GT3 #9 die ersten beiden Rennen des Wochenendes. Im Goodyear 60-Rennen feierte das Duo Jules Gounon (FRA) und Nicolas Schöll (AUT) einen Start-Ziel-Sieg, in Sprintrennen eins war Schöll als Solist erfolgreich. 

Marvin Kirchhöfer (GER) im Mercedes-AMG GT3 #630 vom Neumann Racing Team siegte im dritten Rennen und sicherte sich mit dem Pro-Titel im GT Cup Sprint eine von insgesamt acht Meisterschaften für Mercedes-AMG Motorsport. Die Meisterschaft in der Am-Klasse ging an seinen Teamkollegen Heiko Neumann (GER). Zwei weitere Titel steuerte Tim Heinemann (GER) bei. Der Fahrer des Mercedes-AMG GT3 #31 von Space Drive Racing eroberte die GT3-Meisterschaft des Goodyear 60 und die GT3 Trophy-Meisterschaft in der GT Cup Sprintwertung.

EastSide Motorsport holte sich mit seinen beiden Fahrern Denis Bulatov (RUS) und Leon Koslowski (GER) im Mercedes-AMG GT4 #4 in den beiden Sprintrennen auf dem Hockenheimring den Klassensieg und durfte sich schließlich über gleich vier Titel freuen. Neben der GT4-Teamwertung im GT Cup Sprint und der GT4-Fahrermeisterschaft im Goodyear 60 für Bulatov und Koslowski gingen die GT4 Trophy und die GT4 Junior Trophy im GT Cup Sprint jeweils an Bulatov.

Weitere Erfolge für den Mercedes-AMG GT3 und den Mercedes-AMG GT4: Bei den drei Rennen der GT Cup Championship im britischen Donington landete das Team ABBA Racing zweimal auf dem Podest. Im ersten Rennen wurden Richard und Sam Neary (beide GBR) mit dem Mercedes-AMG GT3 #88 Dritte, im zweiten Rennen belegten sie Rang zwei.

Podiumserfolge mit dem Mercedes-AMG GT4 feierten die Customer Racing Teams bei Langstreckenrennen in Asien. Die fünfte Runde der japanischen Super Taikyu in Suzuka beendete Endless Sports mit Ryo Ogawa, Togo Suganami, Yudai Uchida und Hideki Yamauchi (alle JPN) nach fünf Stunden Renndauer als Dritter der Klasse ST-Z.

In der zweiten Runde der China Endurance Championship auf dem Ningbo International Circuit fuhren Li Dong Sheng (CHN), Wie Lu (CAN) und Yang Ruo Yu (CHN) mit dem Mercedes-AMG GT4 #777 von Climax Racing auf Gesamtplatz fünf. Dadurch sicherten sie sich in dem Rennen über 2,5 Stunden den GT4-Klassensieg vor der #21 von Phantom Pro Racing und dem zweiten Fahrzeug von Climax Racing mit der #555. 

Social Media News

#F1RaceDebrief: Nach dem Großen Preis von Italien beantworteten Andrew Shovlin und James Vowles wie gewohnt die wichtigsten Fragen zum Rennen: Warum sind wir mit den Hard-Reifen gestartet? Wie stark wurde das Auto von Lewis beschädigt? Und: Wie konnte sich Valtteri von P19 auf P3 nach vorne kämpfen?

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=9EBKgv9g3Bo

#KidsAskLewis: Für die niederländische Sendung NOS Jeugdjournaal beantwortete Lewis vor kurzem eine Vielzahl an Fragen von Kindern. Unter anderem: Wie geht er mit negativen Kommentaren um? Und: Hat er schon einmal eine Sirupwaffel gegessen? Lewis hatte jede Menge Spaß, die Fragen der Kinder zu beantworten!

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=OcYv4QaQjM8

Philip Ellis, Mercedes-AMG GT3 #57, Mercedes-AMG Team WINWARD
MercedesAMGCustomerRacing_DTM_2021_05
Mercedes-AMG GT3 #4, Mercedes-AMG Team HRT
MercedesAMGCustomerRacing_DTM_2021_04
Arjun Maini, Mercedes-AMG GT3 #36, Mercedes-AMG Team GetSpeed
MercedesAMGCustomerRacing_DTM_2021_06
Maximilian Götz, Mercedes-AMG GT3 #4, Mercedes-AMG Team HRT
MercedesAMGCustomerRacing_DTM_2021_01
Lucas Auer, Maximilian Götz und Maximilian Buhk bei den Podiumsfeierlichkeiten
MercedesAMGCustomerRacing_DTM_2021_02
Mercedes-AMG GT3 #4, Mercedes-AMG Team HRT
MercedesAMGCustomerRacing_DTM_2021_03
William Tregurtha, Mercedes-AMG GT4 #85, CV Performance Group
MercedesAMGCustomerRacing_DTMTrophy_2021_01
Matias Salonen, Mercedes-AMG GT4 #84, CV Performance Group
MercedesAMGCustomerRacing_DTMTrophy_2021_02
Mercedes-AMG GT4 #79, RENNtech Motorsports
MercedesAMGCustomerRacing_GTWCA_2021_01
Mercedes-AMG GT3 #19, DXDT Racing
MercedesAMGCustomerRacing_GTWCA_2021_02
Mercedes-AMG GT3 #33, WINWARD Racing
MercedesAMGCustomerRacing_GTWCA_2021_03
Mercedes-AMG GT3 #63, DXDT Racing
MercedesAMGCustomerRacing_GTWCA_2021_04
Mercedes-AMG GT4 #16, Capstone Motorsports
MercedesAMGCustomerRacing_GTWCA_2021_05
Mercedes-AMG GT4 #79, RENNtech Motorsports
MercedesAMGCustomerRacing_GTWCA_2021_06


Lade...