Fahrerlager-Geschichten – Saisonendspurt mit GT-Highlight in Macau

13.
November 2019
Stuttgart

Schlussspurt in der Motorsport-Saison: die Formel 1 gastiert in Brasilien, die GT-Asse messen sich in den Straßen von Macau

  • Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten
  • Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams
  • Social Media News: Was gibt’s Neues online?

Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten

  • Australian GT Championship: Zwei Siege und ein zweiter Platz für Peter Hackett im Mercedes-AMG GT3 in Melbourne
  • Super Taikyu: Podestplatz für den Mercedes-AMG GT3 auf dem Okayama International Circuit in Japan

Newssplitter

Auf nach Interlagos: Das vorletzte Rennwochenende der Saison führt die Formel 1 zum Großen Preis von Brasilien nach Sao Paulo. Seit dem Beginn der Hybrid-Ära im Jahr 2014 konnte das Team vier von fünf Rennen in Interlagos gewinnen. Zwei Siege gehen auf das Konto von Nico Rosberg (2014, 2015) und zwei auf jenes von Lewis Hamilton (2016, 2018). Alles in allem erzielten Fahrzeuge mit Mercedes-Power bereits neun Siege auf dem Autodromo Jose Carlos Pace. In den vergangenen fünf Jahren startete in Brasilien jeweils ein Silberpfeil von der Pole Position. Je zwei Poles gingen an Lewis (2016, 2018) und Nico (2014, 2015), eine an Valtteri Bottas (2017). Insgesamt stehen 10 Poles und 22 Starts aus der ersten Reihe für Fahrer mit Mercedes-Power zu Buche.

Erfolgsserie beim FIA GT World Cup in Macau soll fortgesetzt werden: Mit dem FIA GT World Cup (14.-17. November) auf dem legendären Stadtkurs von Macau steht Mercedes-AMG Motorsport zum Ende des Motorsportjahres ein weiterer Höhepunkt bevor. Seit 2014 landete immer mindestens ein Mercedes-AMG-Fahrzeug auf dem Podest, dreimal ging der Sieg nach Affalterbach. Mit insgesamt sechs Mercedes-AMG GT3 soll in diesem Jahr an diese Erfolge angeknüpft werden. Mit Edoardo Mortara (SUI, Mercedes-AMG Team Craft-Bamboo Racing) und Maro Engel (GER, Mercedes-AMG Team GruppeM Racing) gehören zwei frühere Sieger des Rennens zum starken Fahreraufgebot. Beide treten gemeinsam mit ihren Teamkollegen Alessio Picariello (BEL, Mercedes-AMG Team Craft-Bamboo Racing) und Raffaele Marciello (ITA, Mercedes-AMG Team GruppeM Racing) mit erweiterter Werksunterstützung an. Komplettiert wird das Aufgebot durch den Fahrerchampion der Blancpain GT World Challenge Asia, Roelof Bruins (NED, Solite Indigo Racing) und Adderly Fong (HKG, Zun Motorsport Crew). Der Rennstart erfolgt an diesem Wochenende am Sonntag um 12:25 Uhr Ortszeit (05:25 Uhr MEZ).   

Starker Saisonabschluss in der Australian GT Championship: Mit einem Doppelsieg für Mercedes-AMG Motorsport als Highlight des Wochenendes endete auf dem Sandown Raceway die Saison der Australian GT Championship. Peter Hackett (AUS) von Eggleston Motorsport gewann bei schwierigen Wetterbedingungen das erste von drei Sprintrennen vor Markenkollege Mark Griffith (AUS) von Griffith Corporation. Im zweiten Rennen legte Hackett seinen insgesamt vierten Saisonsieg nach und untermauerte damit die konstante Leistung im Mercedes-AMG GT3 #63, die mit der Vizemeisterschaft der Australian GT belohnt wurde. Mit einer weiteren Podiumsplatzierung auf Rang zwei rundete Hackett das erfolgreiche Final-Wochenende im dritten Rennen ab.

Zwei Klassensiege beim IMSA-Einladungsrennen: Einen perfekten Auftritt lieferten die beiden Mercedes-AMG-Fahrzeuge von Riley Motorsports auf dem Sebring International Raceway ab. Bei ihrem Debüt für das Team sicherten sich Lawson Aschenbach und Gar Robinson (beide USA) beim Einladungsrennen IMSA Michelin SportsCar Encore den Sieg in der GTD-Klasse. Der entscheidende Coup gelang beim letzten Boxenstopp, als das Team bei der Startnummer 74 nur zwei der vier Reifen wechselte und Aschenbach durch die gesparte Zeit wieder als Führender auf die Strecke gehen konnte. Beim Vier-Stunden-Rennen fuhren auch Jim Cox und Dylan Murry (beide USA) im Mercedes-AMG GT4 #35 zum GS-Klassensieg. Das Einladungsrennen in Sebring war das letzte Event der IMSA-Saison 2019, bevor die beiden Einsatzteams von Riley Motorsports Anfang Januar beim Roar before the Rolex und Ende Januar schließlich beim 24-Stunden-Rennen von Daytona antreten werden.     

Podiumserfolge in der Super Taikyu Series: Beim Finale der Super Taikyu Series auf dem Okayama International Circuit feierte Endless Sports nicht nur den Meistertitel in der Klasse ST-Z, sondern schloss die erfolgreiche Saison in ihrem Mercedes-AMG GT4 #3 mit dem dritten Klassenplatz im Drei-Stunden-Rennen ab. SATO-SS fuhr im letzten Saisonrennen mit dem Mercedes-AMG GT3 #112 auf Gesamtplatz zwei.

Social Media News

#PurePitWall: Was war bei Lewis im Q3 los? Und: Warum haben wir unsere Strategien auf dem COTA geteilt? Motorsport-Strategiedirektor James Vowles beantwortet Fan-Fragen zum US GP!

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=uzwyFgTNarc

#MercedesAMGMotorsport / #AMGGT3: Ein Blick hinter die Kulissen des intensiven Testprogramms für den neuen Mercedes-AMG GT3. Auf dem Slovakiaring absolvierte das neue Rennfahrzeug einen 35h-Test. 

Video ansehen: www.facebook.com/MercedesAMGCustomerRacing/videos/822321404882699/

Ansprechpartner

Medien

Zurück
  • 01MercedesAMGCustomerCustomerRacing_IMSAMichelinSportsCarEncore_Sebring_2019_01
    Mercedes-AMG GT3 #74, Riley Motorsports
  • 02MercedesAMGCustomerCustomerRacing_IMSAMichelinSportsCarEncore_Sebring_2019_02
    Mercedes-AMG GT3 #74, Riley Motorsports
  • 03MercedesAMGCustomerCustomerRacing_IMSAMichelinSportsCarEncore_Sebring_2019_03
    Mercedes-AMG GT4 #35, Riley Motorsports
  • 04MercedesAMGCustomerCustomerRacing_IMSAMichelinSportsCarEncore_Sebring_2019_04
    Dylan Murry (l.) und Jim Cox von Riley Motorsports bei der Siegerehrung
  • 06MercedesAMGCustomerRacing_FIA_GT_World_Cup_Macau_2019_02
    Raffaele Marciello
  • 07MercedesAMGCustomerRacing_FIA_GT_World_Cup_Macau_2019_03
    Alessio Picariello
  • 05MercedesAMGCustomerRacing_FIA_GT_World_Cup_Macau_2019_01
    Maro Engel (l.) und Edoardo Mortara bei der Siegerehrung des FIA GT World Cups 2018
Lade...