Fahrerlager-Geschichten – Historischer Meilenstein, starkes Comeback und Erfolge in aller Welt

19.
August 2020
Stuttgart

Erfolgreiche Woche für Mercedes-AMG Motorsport von der Formel 1 über die Formel E bis zum Kundensport

  • Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten
  • Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams
  • Social Media News: Was gibt’s Neues online?

Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten

  • Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Spanien, Valtteri Bottas komplettiert das Doppelpodium für das Mercedes-AMG Petronas F1 Team
  • Formel E: Stoffel Vandoorne und Nyck de Vries erzielen beim Saisonfinale in Berlin den ersten Doppelsieg des Mercedes-Benz EQ Formel E Teams
  • ADAC GT Masters: Maro Engel und Luca Stolz fahren beim ersten Rennen auf dem Nürburgring auf Platz zwei
  • ADAC GT4 Germany: Julien Apothéloz und Luca-Sandro Trefz gewinnen den zweiten Lauf auf dem Nürburgring
  • British GT Championship: Doppelpodium für den Mercedes-AMG GT3 im ersten Lauf in Donington Park

Newssplitter

Zahlen & Fakten aus Spanien: Am vergangenen Wochenende endete beim Großen Preis von Spanien der zweite Triple-Header der Formel 1-Saison 2020, den das Mercedes-AMG Petronas F1 Team mit einem Sieg abschließen konnte. Lewis erzielte seinen 88. Grand Prix-Erfolg, seinen vierten in diesem Jahr und seinen fünften in Barcelona. Nur Michael Schumacher hat mit sechs Siegen häufiger ganz oben auf dem Treppchen in Spanien gestanden. Mit seinem Sieg hat Lewis nun 156 Podestplätze in der Königsklasse auf seinem Konto. Damit stellte er einen neuen Rekord für die meisten Podiumsplatzierungen in der F1-Geschichte auf. Der dritte Platz von Valtteri Bottas war dessen 50. Podiumsplatzierung in der Formel 1. Auch das Team erzielte einige Meilensteine in Spanien: Die 23. Runde des Rennens war die 25.000. Rennrunde für das Mercedes-Werksteam in der Formel 1. Am Samstag konnte zudem Mercedes-Benz Power die insgesamt 200. Pole Position in der Königsklasse des Motorsports für sich verbuchen.

Positiver Abschluss der Debütsaison: In der vergangenen Woche endete die Saison sechs der ABB FIA Formel E Meisterschaft mit den letzten beiden Saisonrennen in Berlin-Tempelhof. Nach einem Rennmarathon mit sechs E-Prixs innerhalb von neun Tagen schloss das Mercedes-Benz EQ Formel E Team die Saison mit einem Erfolgserlebnis ab: im elften und letzten Rennen seiner Debütsaison erzielte das Team mit Stoffel Vandoorne seinen ersten Sieg in der vollelektrischen Rennserie. Stoffels Teamkollege Nyck de Vries komplettierte den ersten Doppelsieg des Teams auf Platz zwei. Für den Formel-E-Rookie war es der erste Podestplatz in der Serie. Mit insgesamt vier Podestplätzen und 147 Punkten schloss Mercedes-Benz EQ die Saison auf dem dritten Platz der Teamwertung ab. Stoffel beendete sein zweites Jahr in der Serie mit 87 Zählern auf dem zweiten Platz der Fahrerwertung hinter dem neuen Champion António Félix da Costa.

Mercedes-AMG Motorsport baut Führung im ADAC GT Masters aus: Maro Engel und Luca Stolz (beide GER) haben ihren Vorsprung in der Fahrerwertung des ADAC GT Masters am Wochenende ausgebaut. Nach dem Sieg und Platz zwei beim Saisonauftakt auf dem Lausitzring fuhr das Duo auf dem Nürburgring mit dem Mercedes-AMG GT3 #22 von Toksport WRT erneut auf Platz zwei am Samstag und sammelte auch mit Rang sieben am Sonntag weitere Zähler für das Meisterschaftskonto. In der Teamwertung rangiert die Mannschaft aus Quiddelbach ebenfalls auf dem ersten Platz.

Zahlreiche Punkte sicherten sich auch die weiteren Customer Racing Teams in den beiden einstündigen Rennen in der Eifel. Zwei Mal in den Top 10 war der Mercedes-AMG GT3 #48 vom KNAUS Team HTP-WINWARD zu finden: Pilotiert von Philip Ellis (GBR) und Raffaele Marciello (ITA) standen Rang sechs und acht zu Buche. Das Schwesterauto #47 unter der Nennung MANN-FILTER Team HTP-WINWARD beendete den Wertungslauf am Sonntag mit Indy Dontje (NED) und Maximilian Götz (GER) in den Punkterängen (Platz 14). Das DLV Team Schütz Motorsport fing am Samstag da an, wo es beim Sonntagslauf vor einer Woche auf dem Lausitzring aufhörte: Platz neun hieß es am Ende für Marvin Dienst (GER) und Philipp Frommenwiler (SUI). Und auch das vierte Team im Bunde konnte sich über Zählbares freuen: Die Startnummern 20 (Dorian Boccolacci (FRA)/Mick Wishofer (AUT)) und 21 (Jimmy Eriksson (SWE)/Daniel Keilwitz (GER)) vom Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing überquerten am Samstag auf Platz fünf und elf die Ziellinie. Tags darauf steuerte der Mercedes-AMG GT3 #20 mit dem elften Rang weitere Punkte bei. Nach einer kleinen Rennpause kehrt das ADAC GT Masters für die nächsten beiden Läufe auf den Hockenheimring zurück (18.-20. September).

Sieg bei der ADAC GT4 Germany und 400. Pole Position in der Geschichte von Mercedes-AMG Customer Racing: Bei der Auftaktveranstaltung der ADAC GT4 Germany gab es für Mercedes-AMG Motorsport gleich doppelten Grund zur Freude: Auf dem Nürburgring gewann das MANN-FILTER Team HTP-WINWARD, Julien Apothéloz (FRA) und Luca-Sandro Trefz (GER) im Mercedes-AMG GT4 #48 das zweite Rennen. Außerdem startete Marvin Dienst (GER) in der Startnummer 8 vom DLV Team Schütz Motorsport von der Pole Position in das zweite Rennen. Das war gleichzeitig die 400. Pole Position für Mercedes-AMG Customer Racing seit Gründung des Kundensport-Programms vor zehn Jahren. Nach einem Dreher im anschließenden Rennen fiel Schütz Motorsport mit Marcus Suabo (GER) allerdings auf Rang 14 zurück. In der Startnummer 10 beendeten Christoph Dupré (GER) und Jacob Erlbacher (AUT) von Dupré Motorsport Engineering das Rennen auf dem vierten Platz. Ein weiteres Top-5-Ergebnis erzielten Apothéloz/Trefz in der #48 bereits am Samstag als beste AMG-Mannschaft auf Rang fünf. Im Rahmenprogramm des ADAC GT Masters setzt die GT4-Serie ihre Saison ebenfalls auf dem Hockenheimring fort (18.-20. September).

Podiumserfolge und Klassensiege in der British GT Championship: Sam de Haan (GBR) und Patrick Kujala (FIN) präsentierten sich im ersten Rennen der British GT Championship am Sonntag in starker Verfassung. Mit dem Mercedes-AMG GT3 #69 von RAM Racing landete das Duo nach zwei Stunden auf dem zweiten Platz in der Gesamtwertung, gleichbedeutend mit dem Sieg in der Klasse GT3S. Das Schwesterauto mit der Startnummer 6, deren Steuer sich Yelmer Buurman (NED) und Ian Loggie (GBR) teilten, komplettierte das Podium im Donington Park auf Rang drei – in der Klasse GT3PA bedeutete dies Platz zwei. Von Startplatz zwölf kämpften sich Richard Neary und Sam Neary (beide GBR) vom Team ABBA Racing auf den sechsten Platz in der Gesamtwertung vor, Rang vier in der Klasse GT3PA. Im darauffolgenden Lauf über eine Stunde fuhr die Startnummer 69 als bester Mercedes-AMG GT3 auf Gesamtplatz acht. Für das fünfte Event des Jahres gastiert die Serie von 29.-30. August in Brands Hatch.

Siegreicher Start in die China Endurance Championship für den Mercedes-AMG GT3 und GT4: Auf dem Ningbo International Circuit feierte die China Endurance Championship 2020 ihren Einstand, dem das Team Toro Racing mit einem Doppelsieg seinen Stempel aufdrückte. Davide Rizzo (ITA) und Eric Zang (CHN) im Mercedes-AMG GT3 #108 sahen nach 2 Stunden und 30 Minuten als Erste die Zielflagge, die Teamkollegen Ye Hongli und Xu Jia (beide CHN) in der Startnummer 33 folgten auf Platz zwei. Und auch am Mercedes-AMG GT4 gab es kein Vorbeikommen am Sonntag. Phantom Pro Racing durfte sich über den Klassensieg durch seine Fahrer Wang Hao und Chris Chia (beide CHN) freuen. 300Plus Motorsport machte den zweiten Doppelsieg des Tages mit dem Mercedes-AMG GT4 #555 perfekt. Rang zwei hieß es am Ende für das Trio Li Donghui, Yang Ruoyu und Lu Wei (alle CHN). Fortgesetzt wird die Langstrecken-Meisterschaft von 11.-13. September auf dem Shanghai International Circuit.

Social Media News

#JobIn60Seconds: Willkommen bei unserer neuen Serie: mein Job in 60 Sekunden! Los geht es mit Stuart, dem Nummer 1-Mechaniker am Auto von Valtteri Bottas.

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=C2mNUX_SQeg

#JobIn60Seconds: Im zweiten Teil unserer Serie stellen wir Marga vor. Sie ist Trackside Power Unit Engineer am Auto von Lewis Hamilton.

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=KLgDDMt2pNM

Ansprechpartner

Medien

Zurück
  • MercedesAMGCustomerRacing_BritishGT_01
    Mercedes-AMG GT3 #69, RAM Racing
  • MercedesAMGCustomerRacing_BritishGT_02
    Mercedes-AMG GT3 #69, RAM Racing
  • D687332
    Formel E – Mercedes-Benz EQ Formel E Team, Berlin E-Prix 2020. Stoffel Vandoorne
  • D687362
    Formel E – Mercedes-Benz EQ Formel E Team, Berlin E-Prix 2020. Stoffel Vandoorne
  • D687365
    Formel E – Mercedes-Benz EQ Formel E Team, Berlin E-Prix 2020. Nyck de Vries
  • D687373
    Formel E – Mercedes-Benz EQ Formel E Team, Berlin E-Prix 2020. Stoffel Vandoorne
  • D687403
    Formel E – Mercedes-Benz EQ Formel E Team, Berlin E-Prix 2020. Stoffel Vandoorne
  • M239502
    Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Spanien 2020. Valtteri Bottas
  • M239508
    Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Spanien 2020. Lewis Hamilton Valtteri Bottas
  • M239514
    Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Spanien 2020. Lewis Hamilton
  • M239528
    Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Spanien 2020. Valtteri Bottas
  • M239555
    Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Spanien 2020. Lewis Hamilton
  • M239571
    Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Spanien 2020. Lewis Hamilton
  • MercedesAMGCustomerRacing_BritishGT_03
    Mercedes-AMG GT3 #6, RAM Racing
  • MercedesAMGCustomerRacing_GT4_Germany_01
    Mercedes-AMG GT4 #48, MANN-FILTER Team HTP-WINWARD
  • MercedesAMGCustomerRacing_GT4_Germany_02
    Mercedes-AMG GT4 #8, DLV Team Schütz Motorsport
  • MercedesAMGCustomerRacing_GT4_Germany_03
    Mercedes-AMG GT4 #10, Dupré Motorsport Engineering
  • MercedesAMGCustomerRacing_GTM_NBR_01
    Mercedes-AMG GT3 #22, Toksport WRT
  • MercedesAMGCustomerRacing_GTM_NBR_02
    Mercedes-AMG GT3 #48, KNAUS Team HTP-WINWARD
  • MercedesAMGCustomerRacing_GTM_NBR_03
    Mercedes-AMG GT3 #47, MANN-FILTER Team HTP-WINWARD
  • MercedesAMGCustomerRacing_GTM_NBR_04
    Mercedes-AMG GT3 #36, DLV Team Schütz Motorsport
  • MercedesAMGCustomerRacing_GTM_NBR_05
    Mercedes-AMG GT3 #20, Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing
  • MercedesAMGCustomerRacing_GTM_NBR_06
    Mercedes-AMG GT3 #21, Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing
  • MercedesAMGCustomerRacing_GTM_NBR_07
    Luca Stolz (links) und Maro Engel, #22 Toksport WRT
Lade...