Durchblick mit dem FleetBoard Cockpit

Stuttgart, 23.09.2014
  • Neue übersichtliche Benutzeroberfläche für den PC vereint alle Dienste
  • Zusammenspiel der Telematik-Dienste unterstützt ein schnelleres und effektiveres Fahrer-, Fahrzeug- und Transportmanagement
  • Effektiveres Arbeiten durch individuelle Anpassungen
Geringerer Kraftstoffverbrauch, höhere Fahrzeugverfügbarkeit, bessere Auslastung der Nutzfahrzeugflotte – Telematik schafft Transparenz und kann damit an vielen Stellen Optimierungsmöglichkeiten aufzeigen, um die Wirtschaftlichkeit von Transportunternehmen zu steigern. Mit dem neuen FleetBoard Cockpit von Daimler FleetBoard lassen sich Effizienz­potenziale bei Aufgaben rund um das Fahrer-, Fahrzeug- und Transport­management noch weiter ausschöpfen.
Auf der IAA Nutzfahrzeuge stellt der Anbieter von Telematikdiensten für Nutzfahrzeuge die neue übersichtliche und intuitiv bedienbare Oberfläche für den PC erstmals vor. Die Software für Unternehmer, Fuhrparkleiter und Disponenten vereint alle FleetBoard Dienste. Der Anwender kann damit gleichzeitig auf alle gebuchten Anwendungen zugreifen. Außerdem kann er sich Informationen aus verschiedenen Diensten wie beispielsweise Zeit­wirtschaft, Einsatzanalye und Mapping gemeinsam in einem Fenster an­zeigen lassen. In der Praxis bedeutet das: Volle Transparenz über Position, Verbrauch, Durchschnittsgeschwindigkeit und Kilometerstand eines be­stimmten Fahrzeugs zusammen mit Informationen zum Verkehrsfluss sowie zu den Restlenk- und Pausenzeiten des zugehörigen Fahrers.
Die Darstellung aller Dienste und deren Applikationen lässt sich benutzer­definiert einstellen und für eine spätere Verwendung speichern. Größe, Platzierung, Ein- und Ausblendefunktionen sowie Reihenfolge können im FleetBoard Cockpit beliebig verändert werden.
In Tabellen, Grafiken oder Diagrammen sind die Farben grün, gelb und rot ein Indikator, ob Handlunsgbedarf besteht. Darüberhinaus steigern Such- und Filterfunktionen sowie die einfache Verteilung der Dienste auf mehrere Bildschirme die Effizienz in der täglichen Arbeit durch den Zugewinn an Übersichtlichkeit. Eine einfache Weitergabe der Daten zum Beispiel an Fahrer oder in andere Programme ist durch die Speicherung als pfd- oder csv-Datei gewährleistet. Die Startansicht im FleetBoard Cockpit, das so genannte Dashbord, lässt sich durch einfaches Drag&Drop an die indivi­duellen Anforderungen anpassen. Dort legt der Anwender seine am häufigsten genutzen Dienste für einen schnellen Zugriff ab.
Das FleetBoard Cockpit ermöglicht allen Anwendern eine schnellere und bessere Analyse und Auswertung der gewonnenen Fahrer-, Fahrzeug- und Transport-Daten. Damit kann die Software unter anderem zu einer effek­tiveren Tourenplanung beitragen, ermöglicht eine höhere Fahrzeugaus­lastung und steigert die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens.

Ansprechpartner

  • Head of Content Management Mercedes-Benz Trucks & Daimler Buses
  • Tel: +49 711 17-53058

Medien

Zurück
  • D250473
    2531934_20140923_Presse_Information_FleetBoard_Cockpit.doc
    2531934_20140923_Presse_Information_FleetBoard_Cockpit.doc
  • D250474
    2531939_20140923_Press_Information_FleetBoard_Cockpit.doc
    2531939_20140923_Press_Information_FleetBoard_Cockpit.doc
Lade...