Daimler stärkt Kundenorientierung

Stuttgart, 03.09.2013
  • Mehr Kunden- und Marktnähe als weiterer Baustein bei der Umsetzung der Wachstumsstrategien
  • Direkte Vertriebsverantwortung der Geschäftsfelder macht Prozesse schneller und flexibler
  • Auch übergreifende Funktionen werden konsequent auf Geschäftsfelder fokussiert
  • Dieter Zetsche: „Nach unseren erfolgreich gestarteten Produktoffensiven bei Pkw und Nutzfahrzeugen machen wir jetzt den nächsten strategischen Schritt zur Erreichung unserer Wachstumsziele. Mit der neuen Struktur sind wir noch näher an unseren Kunden.“
Die Daimler AG schärft ihren Fokus auf Kunden und Märkte, um ihre Wachstumsstrategien in allen Geschäftsfeldern nachhaltig umzusetzen. Dazu hat der Vorstand des Stuttgarter Automobilkonzerns beschlossen, die Geschäftsfelder organisatorisch zu stärken. „Wir wollen noch näher am Puls der Kunden sein“ sagte Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG: „Nach unseren erfolgreich gestarteten Produktoffensiven bei Pkw und Nutzfahrzeugen machen wir nun mit der Weiterentwicklung unserer Strukturen den nächsten strategischen Schritt zur Erreichung unserer Wachstumsziele.“
Die fünf Geschäftsfelder Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services werden gestärkt. Die Verantwortung für die wesentlichen Vertriebsfunktionen und die wichtigen Absatzmärkte wird direkt im jeweiligen Geschäftsfeld verankert. Übergreifende Funktionen auf Länderebene werden verschlankt. Die Funktionalressorts behalten ihre Verantwortung, werden aber organisatorisch auf die Anforderungen aus den Geschäftsfeldern ausgerichtet. Daimler wird diese neue Struktur schnellstmöglich umsetzen. Aufgaben und personelle Zusammensetzung des Daimler-Vorstandes bleiben unverändert.
Aufgrund immer vielfältigerer Kundenbedürfnisse kommt der Fähigkeit, in jedem einzelnen Markt punktgenau auf den jeweiligen Kundenwunsch einzugehen, mehr und mehr Bedeutung zu. Mit der neuen Struktur schafft Daimler hierfür ideale Voraussetzungen: „Wir reduzieren Komplexität, werden schneller und flexibler und geben unseren Geschäftsfeldern eine jeweils umfassende Verantwortung, um das Geschäft effizient zu steuern und vorausschauend weiterzuentwickeln. Dabei geht es nicht in erster Linie um Kostenvorteile, sondern um direktere Kundenbeziehungen und natürlich die Steigerung unseres Absatzes. Damit stärken wir Daimler als Ganzes“, betonte Zetsche.
Aus den bisherigen Geschäftsführungen von Mercedes-Benz Cars und Daimler Trucks werden Bereichsvorstände. Zum Bereichsvorstand von Mercedes-Benz Cars gehören Dr. Dieter Zetsche (Vorsitzender), Dr. Thomas Weber (Entwicklung), Andreas Renschler (Produktion & Einkauf), Dr. Joachim Schmidt/Ola Källenius (bis 30.09.2013/ab 01.10.2013; Vertrieb & Marketing) sowie Frank Lindenberg (Finance & Controlling). Den Bereichsvorstand Daimler Trucks bilden Dr. Wolfgang Bernhard (Vorsitzender), Martin Daum (LKW NAFTA – Freightliner, Western Star, TBB), Dr. Albert Kirchmann (LKW Asien – Fuso, Bharat Benz), Stefan Buchner (LKW Europe und Lateinamerika – Mercedes-Benz), Dr. Frank Reintjes (Powertrain & Produktionsplanung), Sven Ennerst (Entwicklung & Einkauf) und Matthias Gründler (Finance & Controlling).

Ansprechpartner

Medien

Zurück
2368431_20130903_Daimler_AG_Presseinformation_Kundenorientierung.doc
D282453
2368431_20130903_Daimler_AG_Presseinformation_Kundenorientierung.doc
2368440_20130903_Daimler_AG_Press_Information_Customer_Dedication.doc
D282454
2368440_20130903_Daimler_AG_Press_Information_Customer_Dedication.doc
Lade...