2 500. Bus der Setra MultiClass 400 ausgeliefert

2 500. Bus der Setra MultiClass 400 ausgeliefert
27.
Januar 2010
Neu-Ulm
  • Albtal-Verkehrs-Gesellschaft übernimmt Jubiläumsbus Setra S 415 NF
  • Setra MultiClass 400 hatte im Herbst 2005 Premiere
  • Niederflur-Konzept wurde zum „Bus of the Year 2009“ gekürt
Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH (AVG), eine Tochter der Karls­ruher Verkehrsbetriebe, hat mit der Übernahme von vier Niederflurfahrzeugen Setra S 415 NF auch den 2 500 Bus der Setra MultiClass 400 erhalten. Andreas Nikl, technischer Leiter der AVG, hob bei der feierlichen Übergabe im Neu-Ulmer Setra Kundencenter die Vorteile der Setra Omnibusse hervor, die zukünftig im Überlandlinienbereich im und rund um den Großraum Karlsruhe eingesetzt werden: „Für den Einsatz in unserem weitverzweigten Liniennetz war es uns wichtig, dass sich die Passagiere auch auf längeren Fahrstrecken rundum wohl fühlen. Das Niederflurkonzept und das Preis-Leistungs-Verhältnis der Fahrzeuge überzeugt uns in Bezug auf den hohen technischen Standard sowie auf die Innen­ausstattung, die alle unsere Anforderungen und Wünsche erfüllen.“
Die vier Fahrzeuge für die badische Betreibergesellschaft sind mit Außen­schwing­türen, elektronischer Niveauregulierung (ENR) mit Kneeling, 295/80 R 22,5-Bereifung, 42 Sitz- und 42 Stehplätzen sowie mit einem Rollstuhlplatz aus­gestattet. ABS und ASR sorgen für die Sicherheit der Fahrgäste, Vollpolster-Einzel­sessel und eine 32 kW-Dachklimaanlage für deren Wohlbehagen. Die Zwei­türer sind mit einem 260 kW starken OM 457 (h)LA Sechszylinder-Motor und dem neuen 6-Gang-Automatikgetriebe ZF Ecolife ausgerüstet und erfüllen die Euro5-Abgasrichtlinien.
AVG: Seit zehn Jahren Partner der Ulmer Marke Setra
Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH wurde im Jahr 1957 gegründet, der Firmen­sitz ist in Karlsruhe. Als Mitglied des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) bedient das Unternehmen, an das auch ein Reisebüro angeschlossen ist, ein Länder übergreifendes Liniennetz in Teilen von Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Seit zehn Jahren nimmt die AVG ausschließlich Setra Omni­busse in ihren Fuhrpark auf. Von den insgesamt 30 Bussen tragen mit der Über­nahme nun bereits 24 Fahrzeuge den Schriftzug der Ulmer Marke.
Die Setra MultiClass 400: Anerkennung durch Prämierung
Im Oktober 2005 präsentierte Setra auf der Fachmesse „Busworld“ im belgischen Kortrijk die Fahrzeuge der neuen MultiClass 400 zum ersten Mal der Öffentlich­keit. Sie ist neben der neuen TopClass 400 für exklusives Reisen und der neuen ComfortClass 400 für hochwertige Reiseverkehre das dritte Produktsegment der Marke von Daimler Buses. Die Baureihe bietet mit ihren Fahrzeugen ein breites Spektrum an, das neun Fahrzeugtypen sowie eine große Auswahl an Aus­stattungs­varianten beinhaltet und mit moderner Optik die ideale Lösung für den Überlandlinienverkehr in Kombination mit dem Ausflugsverkehr darstellt. Die Viel­zahl an technischen Innovationen und der hohe Fahrgastkomfort fanden in der Branchenwelt sehr schnell Anerkennung. So wurde im vergangenen Jahr der Niederflurbus S 415 NF der MultiClass 400 von einer internationalen Fachjury einstimmig zum „Bus of the Year 2009“ gekürt.

Ansprechpartner

Medien

Zurück
Die 2 500. MultiClass übergeben Werner Staib, Geschäftsführer Vertrieb Setra Omnibusse der EvoBus GmbH (links) und Erwin Dangel, Leiter Verkauf Behörden (rechts), an Andreas Nikl, technischer Leiter der AVG.
10A6
Lade...