100 Jahre Nachwuchsförderung: Berufsausbildung am Standort Mannheim

100 Jahre Nachwuchsförderung: Berufsausbildung am Standort Mannheim
15.
März 2016
Mannheim
  • 1916 starteten erstmals 30 junge Menschen ihre Ausbildung im Werk.
  • Im Jahr 1978 begannen am Standort erste Mädchen ihre Ausbildung in technischen Berufen, es wurden zudem Ausbildungsmöglichkeiten für lernbeeinträchtigte Jugendliche geschaffen.
  • Auszubildende des Mercedes-Benz Werkes Mannheim und der EvoBus GmbH lernen seit 1995 gemeinsam unter einem Dach.
  • Seit Gründung der Ausbildungswerkstatt absolvierten fast 11.000 junge Menschen ihre Berufsausbildung in Mannheim.
  • Aktuell werden am Standort rund 380 Jugendliche in neun Berufen und drei dualen Studiengängen ausgebildet.
Mannheim – Die Berufsausbildung am Daimler-Standort Mannheim feiert in diesem Jahr ihr hundertjähriges Bestehen. Im Beisein von Dr. Ulrike Freundlieb, Bürgermeisterin für Bildung, Kinder, Jugend und Gesundheit der Stadt Mannheim, und zahlreichen weiteren Gästen aus Politik, Bildung und Wirtschaft blickten Yaris Pürsün, Leiter Global Powertrain Produktion Daimler Trucks, Dr. Marcus Nicolai, Geschäftsführer Produktion Daimler Buses, sowie Joachim Horner, Betriebsratsvorsitzender des Mercedes-Benz Standorts Mannheim und EvoBus Mannheim der Daimler AG, bei einer Feierstunde am Standort zurück auf ein Jahrhundert Ausbildung im Werk.
Yaris Pürsün sagte in seiner Ansprache: „ Hier am Standort Mannheim legen wir großen Wert auf Nachwuchsförderung. Seit der Gründung unserer Ausbildungswerkstatt 1916 haben fast 11.000 junge Menschen ihre Berufsausbildung im Werk gestartet. Unser Dank geht an alle Ausbilder und Auszubildenden, die täglich ihr Wissen und ihre Erfahrung engagiert einbringen und die hohe Qualität am Standort sichern.“
„Eine starke Berufsausbildung ist die Basis unseres Unternehmenserfolgs. In Mannheim bieten wir damit jungen Menschen schon seit einem Jahrhundert einen optimalen Start ins Berufsleben. Als Fachkräfte von morgen werden sie mit ihrer fundierten Ausbildung unsere Erfolgsgeschichte hier am Standort auch künftig fortschreiben“, ergänzte Dr. Marcus Nicolai.
Dr. Ulrike Freundlieb: „Das hundertjährige Jubiläum der Berufsausbildung zeigt, dass sich die EvoBus GmbH und das Mercedes-Benz Werk Mannheim ihrer Verantwortung als einer der größten Arbeitgeber in der Metropolregion Rhein-Neckar bewusst sind. Mit der Vermittlung von umfassendem Fachwissen schafft der Standort beste Perspektiven für die junge Generation in der Region.“
„Wir Betriebsräte setzen im Rahmen der Mitbestimmung alles daran, um jungen Menschen am Standort Mannheim eine gute, zukunftsfähige Ausbildung zu bieten. Sie ist die Basis eines erfolgreichen Berufslebens. Qualifizierte Facharbeit ist aber auch Grundlage des wirtschaftlichen Erfolgs des Unternehmens - gerade in Zeiten der Digitalisierung. Die Ausbildung in Mannheim ist darauf vorbereitet“, so Joachim Horner.
Ein Jahrhundert Tradition: Berufsausbildung damals und heute
Die Geschichte der Berufsausbildung am Standort Mannheim begann im März 1916 mit der Gründung einer Lehrwerkstatt bei Benz & Cie. Mit der neuen Ausbildungsstätte bewies Daimler einmal mehr Pioniergeist und schuf erstmals einen gemeinsamen Raum für alle Lehrmeister und Auszubildenden aus dem gesamten Werk. Hauptamtliche Ausbilder leiteten zunächst 30 Lehrlinge durch ihre berufliche Laufbahn als Sattler, Wagner, Schlosser und Dreher. Maßgeblicher Lehrinhalt war dabei der Nachbau von Fahrzeug- und Motorenmodellen. Darüber hinaus besuchten die Lehrlinge an zwei halben Tagen die Gewerbeschule.
Im Jahr 1953 startete die kaufmännische Ausbildung. Zum 50-jährigen Jubiläum der Berufsausbildung in Mannheim im Jahr 1966 hatten schon fast 2.800 junge Menschen ihre Ausbildung am Standort absolviert. 1978 begannen die ersten Mädchen ihre Ausbildung in den technischen Berufen Kfz-Elektrikerin und Fahrzeugpolsterin. Im selben Jahr wurden im Werk Ausbildungsmöglichkeiten für lernbeeinträchtigte Jugendliche geschaffen. Seit 1995 lernen Auszubildende des Mercedes-Benz Werkes Mannheim und der EvoBus GmbH gemeinsam unter einem Dach.
Mit über 8.500 Beschäftigten, aufgeteilt auf die Bereiche Busbau, Motorenbau und Gießerei, zählt der Standort heute zu den größten und traditionsreichsten Arbeitgebern in der Metropolregion Rhein-Neckar. Derzeit absolvieren im Motorenwerk und der EvoBus in Mannheim rund 380 junge Menschen über alle Jahrgänge hinweg eine Ausbildung oder ein Duales Studium.
Angeboten werden die Berufsausbildungen zum/zur Gießereimechaniker/in Fachrichtung Maschinenformguss, Fertigungsmechaniker/in, Kraftfahrzeug-Mechatroniker/in, Mechatroniker/in, technische(r) Modellbauer/in, Zerspanungsmechaniker/in, Elektroniker/in für Automatisierungstechnik und Fachkraft für Lagerlogistik. Dazu kommen die Dualen Studiengänge Bachelor of Engineering Maschinenbau, Bachelor of Engineering Mechatronik und Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik.
Große Praxisnähe und das Arbeiten mit modernsten Produktions- und Fertigungstechnologien bereiten die jungen Talente bestmöglich auf die Berufe von Morgen vor. Die Online-Plattform DAS@web ermöglicht, Lerninhalte jederzeit auch von zu Hause abzurufen und unterstützt die Vernetzung von Auszubildenden über die Produktionsstandorte hinweg. In der Ausbildungswerkstatt erfolgt die Wissensvermittlung beispielsweise über die Integration von PCs oder Tablets an der Werkbank oder von Lernprogrammen an Lernstationen.
Offene Türen für interessierte Schülerinnen und Schüler
Auch im Jubiläumsjahr öffnet das Werk Mannheim seine Pforte für interessierte Schüler. Der Standort beteiligt sich bereits zum elften Mal gemeinsam mit acht anderen Unternehmen aus der Region an der „Nacht der Ausbildung“, die am 3. Juni 2016 stattfindet. Schülerinnen und Schüler können sich hier gemeinsam mit ihren Eltern vor Ort ein Bild über die aktuellen Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge machen sowie mit Ausbildern und Auszubildenden ins Gespräch kommen.
Die Bewerbungsphase für das Ausbildungsjahr 2017 startet am 1. Juni 2016. Nähere Informationen zu Ausbildungsberufen und Bewerbung in Mannheim finden interessierte Schülerinnen und Schüler unter .

Ansprechpartner

Medien

Zurück
Einmal mehr Pioniergeist bei Daimler: Die Geschichte der Berufsausbildung am Standort Mannheim begann im März 1916 mit der Gründung einer Lehrwerkstatt bei Benz & Cie.
00012549
Ausbildung am Daimler-Standort Mannheim heute: Große Praxisnähe und das Arbeiten mit modernsten Produktions- und Fertigungstechnologien bereiten die jungen Talente bestmöglich auf die Berufe von Morgen vor.
16C238_002
Ausbildung am Daimler Standort Mannheim: Große Praxisnähe und das Arbeiten mit modernsten Produktions- und Fertigungstechnologien bereiten die jungen Talente bestmöglich auf die Berufe von Morgen vor.
16C238_001
Lade...