Düsseldorfer Kinderhospiz Regenbogenland bekommt neuen Sprinter

Düsseldorf, 06.12.2010
  • Mercedes-Benz Werk Düsseldorf spendet Sprinter an den Förderverein Kinderhospiz Düsseldorf e.V.
  • Offizielle Übergabe im Werk Düsseldorf
  • Auszubildende haben das Fahrzeug gestaltet
Düsseldorf – Das Mercedes-Benz Werk Düsseldorf hat dem Kinderhospiz Regenbogenland heute einen neuen Sprinter gespendet. Das Fahrzeug soll den im Regenbogenland untergebrachten Kindern und ihren Familien kleine Ausflugsfahrten ermöglichen und bei Kurierfahrten zum Einsatz kommen. Auszubildende aus dem Werk Düsseldorf haben den Sprinter für das Kinderhospiz gestaltet und bunt beklebt. Zudem hat das Hildener Unternehmen Reha Group Automotive das Fahrzeug so umgebaut, dass ein behindertengerechter Transport der Kinder möglich ist.
Bei der offiziellen Übergabe im Werk nahmen Astrid Elbers als Schirmherrin und Norbert Hüsson als Vorsitzender des Fördervereines Kinderhospiz Düsseldorf e.V. zusammen mit Kindern aus dem Regenbogenland den Sprinter entgegen.
Michael Colberg, Direktor Produktion und Centerleitung Mercedes-Benz Werk Düsseldorf sagte während der Veranstaltung: „Wir hoffen, dass wir den Kindern im Regenbogenland und ihren Familien den Alltag mit unserer Spende ein wenig erleichtern können. Besonders bedanken möchte ich mich bei unseren jungen Kolleginnen und Kollegen aus der Lackierung, die die Spende tatkräftig unterstützt und dem Sprinter ein neues Gesicht gegeben haben.“
Norbert Hüsson: „Mit diesem guten Stern auf unseren Wegen werden unsere Kinder viele schöne Stunden verbringen. Hierfür sind wir dem Hause Daimler und dem Mercedes-Benz Werk Düsseldorf sehr dankbar und bedanken uns bei dem Vorstand und der engagierten Belegschaft für diese überwältigende Unterstützung.“
Über das Kinderhospiz und Förderverein
Das Kinderhospiz Regenbogenland ist ein Haus für Kinder, die wegen einer unheilbaren Erkrankung oder einer schweren Behinderung nur eine eingeschränkte Lebenserwartung haben. Dabei ist das Kinderhospiz ein Ort, an dem das Leben und die Lebensfreude im Mittelpunkt stehen. Es ist eine Einrichtung, die den Familien dabei helfen will, die ihnen noch verbleibende Zeit gemeinsam mit ihrem Kind möglichst erfüllt und positiv zu gestalten. Das Kinderhospiz Regenbogenland betreut mittlerweile über 200 Familien aus der Region Düsseldorf mit einem Einzugsgebiet von rund 150 km. Die Betreuung und Begleitung der Familien erstreckt sich über die gesamte Krankheitsphase des Kindes bis zum Tod und darüber hinaus.
Der Förderverein Kinderhospiz Düsseldorf e.V. ist seit dem Jahr 2000 als gemeinnützig anerkannt. Die Hauptaufgabe des Fördervereins ist es, als alleiniger Träger den Bestand des Kinderhospizes Regenbogenland, das als gemeinnützige GmbH betrieben wird, langfristig und nachhaltig finanziell zu sichern.
Über das Mercedes-Benz Werk Düsseldorf
Bereits seit mehr als einem halben Jahrhundert nimmt der Fahrzeugbau am Standort Düsseldorf eine bedeutende Rolle ein. Heute ist das Werk mit über 6.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und mehr als 200 Auszubildenden das größte Transporterwerk der Daimler AG. Auf einer Produktionsfläche von rund 175.000 Quadratmetern (Rohbau, Lackierung und Montage) bauen die Beschäftigten das Erfolgsmodell Mercedes-Benz Sprinter als „Kastenwagen“, ein sogenanntes geschlossenes Baumuster. Seit seiner Markteinführung 1995 steht der Name „Sprinter“ stellvertretend für eine ganze Fahrzeugklasse.

Ansprechpartner

Medien

Zurück
1957851_PI_Sprinter_fuer_Regenbogenland_2010_12_06_final.doc
D275578
1957851_PI_Sprinter_fuer_Regenbogenland_2010_12_06_final.doc
Lade...