Flügeltürer startet erstmals bei VLN-Lauf: Rennstrecken-Premiere für den SLS AMG GT3 auf der legendären Nürburgring-Nordschleife

Flügeltürer startet erstmals bei VLN-Lauf: Rennstrecken-Premiere für den SLS AMG GT3 auf der legendären Nürburgring-Nordschleife
24.
September 2010
Affalterbach
Am Samstag, dem 25. September 2010, wird der neue SLS AMG GT3 erstmals bei einem Rennen an den Start gehen. Bernd Schneider und Thomas Jäger nehmen im Rahmen der VLN-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring am 4-Stunden-Rennen teil. Das Training zum 42. ADAC Barbarossapreis beginnt um 8.30 Uhr, das Rennen startet um 12.00 Uhr.
Der erste Renneinsatz für den SLS AMG GT3 beim VLN-Lauf (Veranstaltergemeinschaft Langstreckenmeisterschaft Nürburgring, mit 10 Motorsportclubs) ist fester Bestandteil des im Juni 2010 begonnenen Entwicklungs- und Testprogramms. Das Vier-Stunden-Rennen auf der legendären Nürburgring-Nordschleife dient der Erprobung des Flügeltürers unter realistischen Rennbedingungen. Im Fokus stehen nicht nur schnelle Rundenzeiten, sondern auch die Dauerhaltbarkeit aller Komponenten, die Servicefreundlichkeit sowie der Ablauf von Boxen-stopps und Fahrerwechseln. Beim Rennen auf der 20,8 Kilometer langen
Nürburgring-Nordschleife – sie gilt als anspruchsvollste Rennstrecke der Welt - werden erstmals die gewählten Fahrwerkeinstellungen im Rennbetrieb bewertet.
Entwickelt nach dem GT3-Reglement des Automobil-Weltverbandes FIA (Fédération Internationale de l’A utomobile), wird der SLS AMG GT3 beim VLN-Lauf in der Prototypenklasse E1-XP an den Start gehen.
Mercedes-Benz Motorsportchef Norbert Haug: „ Mit dem Mercedes SLS AMG GT3 beginnt eine neue Ära im Mercedes-Benz Kundenmotorsport. Dieses Auto ist ein faszinierendes und spektakuläres Sportinstrument für engagierte Privatteams und talentierte Privatfahrer. AMG wird gemeinsam mit unserem bewährten Sport- und Tourenwagenpartner HWA eine Motorsport-Kundenabteilung aufbauen und seinen Motorsportkunden den Mercedes-typischen Service garantieren.
Als Fahrer bei der Rennstrecken-Premiere des SLS AMG GT3 sind der langjährige Mercedes-Benz Werksfahrer und AMG Markenbotschafter Bernd Schneider sowie Thomas Jäger im Einsatz. Bernd Schneider, 46, gilt mit fünf Titeln in der DTM sowie je einem in der ITC- und in der FIA GT-Meisterschaft als einer der erfolgreichsten deutschen Rennfahrer. Thomas Jäger, 33, ist amtierender Meister des Porsche Carrera Cup Deutschland und war von 2000 bis 2003 DTM-Fahrer für Mercedes-Benz. In der aktuellen Saison startet er in den ADAC GT-Masters (Deutschland), zudem gehört er ebenso wie Bernd Schneider zum Instruktor-Team der AMG Driving Academy.
Kooperation von AMG und der HWA AG
Die Rennversion des SLS AMG wird von AMG in enger Zusammenarbeit mit der HWA AG entwickelt und produziert. Die HWA-Mannschaft gehört zu den erfolgreichsten Teams im internationalen Motorsport: Neun Fahrertitel in der DTM und ITC sowie der zweimalige Gewinn der FIA GT-Meisterschaft sind eindeutige Beweise hierfür, keine andere Marke hat ähnlich viele DTM-Rennen und DTM-Titel gewonnen wie die AMG Mercedes Fahrzeuge.
Interessierte Rennteams können den neuen SLS AMG GT3 bei allen Rennserien nach dem FIA GT3-Reglement einsetzen, beispielsweise in der FIA GT3-Europa-meisterschaft, den ADAC GT-Masters, der VLN-Langstreckenmeisterschaft sowie bei den 24-Stunden-Rennen am Nürburgring oder in Spa-Francorchamps (Belgien).
Bestellungen für den SLS AMG GT3 direkt bei Mercedes-AMG
Bestellungen sind direkt bei der Mercedes-AMG GmbH möglich. Der Verkaufspreis beträgt 334.000 Euro (netto)/397.460 Euro (inkl. 19 % MwSt.). Das Fahrzeug wird nur als Linkslenker-Ausführung angeboten. Die Auslieferung beginnt ab Februar 2011 nach erfolgter Homologation gemäß GT3-Reglement durch den Automobil-Weltverband FIA.
VLN-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring sorgt für Spannung
Weitere Renneinsätze für den SLS AMG GT3 im Rahmen des Entwicklungs-programms sind bei den letzten zwei VLN-Läufen am 16. und 30. Oktober 2010 geplant. Die VLN-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring hat sich durch ein
abwechslungsreiches Teilnehmerfeld, das offene Fahrerlager und günstige Eintrittspreise eine treue Fangemeinde geschaffen. Das bunte Feld mit unterschiedlichen Fahrzeugtypen vom seriennahen Kleinwagen über Youngtimer bis zum hochkarätigen Supersportwagen garantiert abwechslungsreiche und spannende Rennen. Je nach Veranstaltung sind mehr als 190 Rennfahrzeuge am Start.
Weitere Informationen zum SLS AMG GT3 unter

Ansprechpartner

Medien

Zurück
Mercedes-Benz SLS AMG GT3
10C1092_01
Mercedes-Benz SLS AMG GT3
10C1092_02
Mercedes-Benz SLS AMG GT3
10C1092_03
Lade...