Daimler Heritage: THEMEN IM OKTOBER 2010

Stuttgart, 01.09.2010
Vor 100 Jahren – am 28. Oktober 1910: Hans Scherenberg wird geboren. Als Ingenieur und späterer Chefkonstrukteur bei Daimler-Benz beeinflusst Scherenberg zentrale Entwicklungen wie beispielsweise Motorentechnik, Benzineinspritzung und Automatikgetriebe. Zudem verantwortet Scherenberg die konzerneigene Forschung. Er stirbt am 17. November 2000 in Stuttgart.
Vor 80 Jahren – 2. bis 12. Oktober 1930: Auf dem Pariser Automobilsalon debütiert der „Große Mercedes“ Typ 770. Er ist ein Repräsentationsfahrzeug für höchste Ansprüche.
Vor 60 Jahren – im Oktober 1950: Der Mercedes-Benz L 6600 geht im Werk Gaggenau in die Serienproduktion; er ist der erste nach Kriegsende neu konstruierte Schwerlastwagen der Marke. Einen Monat später folgt das Omnibus-Fahrgestell
O 6600, das seine Karosserie im Werk Sindelfingen erhält.
Vor 55 Jahren – am 24. Oktober 1955: Nach einer äußerst erfolgreichen Saison gibt die Daimler-Benz AG ihre Entscheidung bekannt, sich für die nächsten Jahre vom Motorsport zurückzuziehen. Mercedes-Benz stellt nicht nur den erneuten Gewinner des Formel-1-Fahrer-Championats, sondern gewinnt mit dem Rennsportwagen 300 SLR auch die Markenwertung der Sportwagen-Weltmeisterschaft. Europameister der Tourenwagen ist Werner Engel, der den Erfolg mit einem 300 SL sowie einem 220 a errungen hatte.
Vor 20 Jahren – 4. bis 14. Oktober 1990: Der Mercedes-Benz 500 E (Baureihe W 124) erlebt auf dem Pariser Automobilsalon sein Debüt. Die Hochleistungslimousine hat einen V8-Motor mit 5,0 Liter Hubraum und 240 kW.
Vor 20 Jahren – im Oktober 1990: Mit der AMG Motorenbau- und Entwicklungsgesellschaft mbH in Affalterbach wird im Rahmen eines Kooperationsvertrags vereinbart, auf den Gebieten Entwicklung, Fertigung, Vertrieb und Service von Personenwagen und Pkw-Teilen zusammenzuarbeiten.
Vor 15 Jahren – am 14. Oktober 1995: In Hambach-Saargemünd/Frankreich legen Helmut Werner und Nicolas G. Hayek den Grundstein für das neue Werk zur Herstellung des smart.
Vor 15 Jahren – am 16. Oktober 1995: Der neue kleine Transporter Vito wird in Spaniens Hauptstadt Madrid der Presse vorgestellt. Er läuft im nordspanischen Mercedes-Benz Werk Vitoria vom Band. Im März 1996 erfolgt die Markteinführung in Deutschland, wo der Vito den MB 100 D ablöst.

Medien

Zurück
1923112_Vorschau_Oktober2010_d.rtf
D275040
1923112_Vorschau_Oktober2010_d.rtf
1923117_Vorschau_October2010_e.rtf
D275041
1923117_Vorschau_October2010_e.rtf
Lade...