Stabswechsel im Mercedes-Benz Werk Wörth und der globalen Truck Powertrain-Produktion

Stuttgart, 23.10.2014
  • Yaris Pürsün wird zum 1. November 2014 neuer Leiter der globalen Truck Powertrain-Produktion
  • Gerald Jank wird Nachfolger als Standortverantwortlicher in Wörth, Leiter Produktion von Mercedes-Benz Lkw und Mercedes-Benz Special Trucks
Stabswechsel im größten Lkw-Werk von Mercedes-Benz Trucks in Wörth: Gerald Jank (53), derzeit Leiter Business Development Trucks Russia, wird zum 1. November 2014 neuer Standortverantwortlicher für das Mercedes-Benz Werk Wörth sowie Leiter der Mercedes-Benz Lkw-Produktion und des Produktbereichs Mercedes-Benz Special Trucks. Er folgt in dieser Funktion auf Yaris Pürsün (45), der die Leitung der globalen Powertrain-Produktion von Daimler Trucks übernimmt.
Der Physiker Yaris Pürsün begann seine Karriere bei der Daimler AG 1999 in der Lkw-Sparte. Nach verschiedenen Führungsaufgaben wurde er 2006 Leiter für Controlling und Finanzen Mercedes-Benz Trucks und Mitglied der Geschäftsführung von Mercedes-Benz Trucks. 2009 folgte der Wechsel in die heutige Aufgabe. In dieser Zeit hat er mit seiner Mannschaft insbesondere die Bewältigung der globalen Krise in 2009 und 2010, den Anlauf der komplett neuen Mercedes-Benz Trucks Baureihen und die zukunftsfähige Erneuerung der Produktpalette bei Mercedes-Benz Special Trucks erfolgreich gemeistert.
„Ich danke Yaris Pürsün für sein großes Engagement in Wörth während der letzten fünf Jahre. Als Standortverantwortlicher unseres größten Lkw-Produktionsstandorts hat er mit seinem Team insbesondere die großen Marktschwankungen immer wieder erfolgreich gemeistert und den erfolgreichen Anlauf unserer komplett neuen Lkw-Baureihen sichergestellt. Für seine neue Aufgabe bei Daimler Trucks wünschen wir ihm alles Gute“, so Stefan Buchner, Leiter Mercedes-Benz Trucks.
„Yaris Pürsün verfügt über langjährige Erfahrungen in der Lkw-Produktion. Er übernimmt die Führung des weltweiten Produktionsnetzwerkes für Motoren, Getriebe, Achsen sowie andere Antriebsstrangkomponenten. Schwerpunkte sind die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der Standorte, die Ausgestaltung eines global flexiblen Netzwerkes und der Roll-Out der globalen Aggregate-Plattformen“, so Dr. Frank Reintjes, Leiter Global Powertrain und Manufacturing Engineering Trucks.
Der Maschinenbauingenieur Gerald Jank begann seine Karriere bei Daimler1988 als Konstrukteur in der Pkw-Entwicklung. In den darauf folgenden Jahren war er in zahlreichen Führungspositionen im In- und Ausland tätig, unter anderem als Leiter des Auftragszentrums in Wörth, der Mercedes-Benz Lkw-Fabrik in der Türkei und des Motorenwerkes in Mannheim. In seiner aktuellen Funktion als Leiter Business Development Trucks Russia war Jank für die Weiterentwicklung der Aktivitäten von Daimler Trucks auf dem russischen Markt zuständig.
„Mit Gerald Jank übernimmt ein ausgewiesener Experte für unser weltweites Produktionsnetzwerk die Verantwortung für das Werk Wörth sowie unsere Mercedes-Benz Lkw-Fertigung. Durch seine bisherigen Funktionen ist er sowohl mit unserem größten Produktionsstandort in Wörth als auch mit unseren internationalen Produktionsstätten bestens vertraut“, sagte Buchner.

Ansprechpartner

Medien

Zurück
  • D250767
    2550051_20141023_PI_Stabswechsel_W__rth.docx
    2550051_20141023_PI_Stabswechsel_W__rth.docx
Lade...