Wörth


  • 20C0528_028
    Dr. Matthias Jurytko, Leiter Standort und Produktion Werk Wörth
  • 20C0528_031
    Seit 2018 ist der schwere, batterieelektrische eActros im intensiven Kundeneinsatz. Die Erkenntnisse aus der Kundenerprobung fließen direkt in die Serienentwicklung des lokal CO2-neutralen E-Lkw für den urbanen Verteilerverkehr. Geplanter Start der Serienproduktion ist ab 2021 im Mercedes-Benz Werk Wörth.
  • 20C0528_032
    Seit 2018 ist der schwere, batterieelektrische eActros im intensiven Kundeneinsatz. Die Erkenntnisse aus der Kundenerprobung fließen direkt in die Serienentwicklung des lokal CO2-neutralen E-Lkw für den urbanen Verteilerverkehr. Geplanter Start der Serienproduktion ist ab 2021 im Mercedes-Benz Werk Wörth.
  • 20C0202_002
    Verladung der 3D-Druck Gesichtsschilde bei Mercedes-Benz in Sindelfingen zur Spende ans Land Rheinland-Pfalz
  • 20C0202_001
    Dr. Matthias Jurytko, Leiter Standort und Lkw-Produktion Werk Wörth, übergibt stellvertretend für Daimler 2500 Gesichtsschilde an den rheinland-pfälzischen Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing.
  • 20C0202_003
    Gesichtsschild aus dem 3D-Druck der Mercedes-Benz TecFabrik Sindelfingen
  • 20C0005_01
    Feierliche Eröffnung eines der modernsten Lkw-Rollenprüfstände in Europa: Mit der Anlage im Mercedes-Benz Werk Wörth  testet Mercedes-Benz seit Kurzem Lkw umfassend, nachhaltig und in Echtzeit. Im 24/7-Betrieb können Antriebsstränge, angefangen vom klassischen Dieselantrieb über Gasmotoren, Hybridantriebe bis hin zu batterieelektrischen und Brennstoffzellenantrieben unter realistischen Fahrbedingungen auf dem Prüfstand simuliert und zur Serienreife entwickelt werden.
  • 20C0005_02
    Feierliche Eröffnung eines der modernsten Lkw-Rollenprüfstände in Europa: Mit der Anlage im Mercedes-Benz Werk Wörth  testet Mercedes-Benz seit Kurzem Lkw umfassend, nachhaltig und in Echtzeit. Im 24/7-Betrieb können Antriebsstränge, angefangen vom klassischen Dieselantrieb über Gasmotoren, Hybridantriebe bis hin zu batterieelektrischen und Brennstoffzellenantrieben unter realistischen Fahrbedingungen auf dem Prüfstand simuliert und zur Serienreife entwickelt werden.
  • 20C0005_03
    Feierliche Eröffnung eines der modernsten Lkw-Rollenprüfstände in Europa: Mit der Anlage im Mercedes-Benz Werk Wörth  testet Mercedes-Benz seit Kurzem Lkw umfassend, nachhaltig und in Echtzeit. Im 24/7-Betrieb können Antriebsstränge, angefangen vom klassischen Dieselantrieb über Gasmotoren, Hybridantriebe bis hin zu batterieelektrischen und Brennstoffzellenantrieben unter realistischen Fahrbedingungen auf dem Prüfstand simuliert und zur Serienreife entwickelt werden.
  • 20C0005_04
    Feierliche Eröffnung eines der modernsten Lkw-Rollenprüfstände in Europa: Mit der Anlage im Mercedes-Benz Werk Wörth  testet Mercedes-Benz seit Kurzem Lkw umfassend, nachhaltig und in Echtzeit. Im 24/7-Betrieb können Antriebsstränge, angefangen vom klassischen Dieselantrieb über Gasmotoren, Hybridantriebe bis hin zu batterieelektrischen und Brennstoffzellenantrieben unter realistischen Fahrbedingungen auf dem Prüfstand simuliert und zur Serien reife entwickelt werden.
  • 20C0005_05
    Feierliche Eröffnung eines der modernsten Lkw-Rollenprüfstände in Europa: Mit der Anlage im Mercedes-Benz Werk Wörth  testet Mercedes-Benz seit Kurzem Lkw umfassend, nachhaltig und in Echtzeit. Im 24/7-Betrieb können Antriebsstränge, angefangen vom klassischen Dieselantrieb über Gasmotoren, Hybridantriebe bis hin zu batterieelektrischen und Brennstoffzellenantrieben unter realistischen Fahrbedingungen auf dem Prüfstand simuliert und zur Serienreife entwickelt werden.
  • 20C0005_06
    Mercedes-Benz investiert in Wörth rund 70 Millionen Euro in die Entwicklung für Lkw von heute und morgen. Das erweitertes Entwicklungs- und Versuchszentrum wurde im Januar 2020 nach anderthalb Jahren Bauzeit feierlich eröffnet. Von links nach rechts: Stefan Buchner, Mitglied des Vorstands der Daimler Truck AG, verantwortlich für die Regionen Europa und Lateinamerika und die Marke Mercedes-Benz Lkw, Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing, Minister für Wirtschaft und Verkehr Rheinland-Pfalz, und Prof. Dr. Uwe Baake, Leiter Produktentwicklung Mercedes-Benz Lkw.
  • 19C0383_002
    Meilenstein im Mercedes-Benz Werk Wörth: Der erste neue Mercedes-Benz Actros in saphirblau neben seinem Vorgänger (in silber) und Vorvorgänger (in rot) ist bereit für seinen Kunden.
  • 19C0383_003
    Meilenstein im Mercedes-Benz Werk Wörth: Mit dem saphirblauen Actros 1851 LS 4x2 ist das erste Kundenfahrzeug vom Band gerollt.
  • 19C0383_001
    Meilenstein im Mercedes-Benz Werk Wörth: Mit dem saphirblauen Actros 1851 LS 4x2 ist das erste Kundenfahrzeug vom Band gerollt. Stefan Buchner (4. von links), Leiter Mercedes-Benz Trucks, Gerald Jank (2. von links), Leiter Mercedes-Benz Trucks Operations, und Dr. Matthias Jurytko (6. von links), Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Wörth, begleiteten den Serienstart des Flaggschiffs von Mercedes-Benz Lkw gemeinsam mit der Wörther Mannschaft.
  • 19C0296_002
    Große Praxisnähe und das Arbeiten mit modernsten Produktions- und Fertigungstechnologien bere iten die jungen Talente bestmöglich auf die Berufe von Morgen vor. Beim „Virtual Painting“, der digitalen Simulation des Lackiervorgangs, lernen die Auszubildenden im Mercedes-Benz Werk Wörth die erforderlichen Fertigkeiten des Lackierprozesses.
  • 19C0296_001
    Ausbildung im Mercedes-Benz Werk Wörth: Angehende Industriemechaniker lernen mi t Unterstützung einer Datenbrille einzelne Arbeitsabläufe auf einem eingebauten Display.
  • 19C0296_003
    Modernste Produktions- und Fertigungstechnologien in der Ausbildungswerkstatt des Mercedes-Benz Werkes Wörth: Angehende Industriemechaniker und Elektroniker für Automatisierungstechnik lernen Programmieren im Bereich Robotik.
  • 16C335_025
    „Eine dreiviertel Million für den ganzen Globus: Der 750.000ste Lkw-Bausatz verlässt das Mercedes-Benz Werk Wörth“
  • 16C335_012
    „Eine dreiviertel Million für den ganzen Globus: Der 750.000ste Lkw-Bausatz verlässt das Mercedes-Benz Werk Wörth“
  • 16C335_002
    „Eine dreiviertel Million für den ganzen Globus: Der 750.000ste Lkw-Bausatz verlässt das Mercedes-Benz Werk Wörth“
  • 16C335_001
    „Eine dreiviertel Million für den ganzen Globus: Der 750.000ste Lkw-Bausatz verlässt das Mercedes-Benz Werk Wörth“
  • 19C0318_001
    Meilenstein im Mercedes-Benz Werk Wörth: Das CKD-Center verschickt mit dem weißen Mercedes-Benz Actros 2652 LS 6x4 für einen Kunden in Südafrika den bereits 750.000sten Lkw-Teilesatz.
  • 18A1033
    Auch dieses Jahr packen die Daimler-Mitarbeiter Geschenke im Rahmen der Schenk ein Lächeln-Aktion
  • 18C0467_001
    Von links nach rechts: Dr. Ingo Ettischer, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Wörth, Dr. Dennis Nitsche, Bürgermeister der Stadt Wörth, Prof. Dr. Uwe Baake, Leiter Produktentwicklung Mercedes-Benz Lkw, Dr. Volker Wissing, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz, Dr. Fritz Brechtel, Landrat Landkreis Germersheim, Thomas Zwick, Betriebsratsvorsitzender des Mercedes-Benz Werkes Wörth, und Gerald Jank, Leiter Mercedes-Benz Trucks Operations, beim symbolischen Spatenstich zur Erweiterung des Entwicklungs- und Versuchszentrums (EVZ) in Wörth am Rhein.
  • 18C0467_002
    Prof. Dr. Uwe Baake, Leiter Produktentwicklung Mercedes-Benz Lkw, und Gerald Jank, Leiter Mercedes-Benz Trucks Operations, beim symbolischen Spatenstich zur Erweiterung des Entwicklungs- und Versuchszentrums (EVZ) in Wörth am Rhein.
  • 18C0467_003
    Von links nach rechts: Dr. Ingo Ettischer, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Wörth, Dr. Dennis Nitsche, Bürgermeister der Stadt Wörth, Prof. Dr. Uwe Baake, Leiter Produktentwicklung Mercedes-Benz Lkw, Dr. Volker Wissing, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz, Dr. Fritz Brechtel, Landrat Landkreis Germersheim, Thomas Zwick, Betriebsratsvorsitzender des Mercedes-Benz Werkes Wörth, und Gerald Jank, Leiter Mercedes-Benz Trucks Operations, beim symbolischen Spatenstich zur Erweiterung des Entwicklungs- und Versuchszentrums (EVZ) in Wörth am Rhein.
  • 18C0467_004
    Mercedes-Benz Lkw investiert rund 50 Millionen Euro in die Erweiterung des Entwicklungs- und Versuchszentrums (EVZ) für Nutzfahrzeuge. Am Standort Wörth entstehen ein neues Büro- und Werkstattgebäude, ein neuer Prüfstand sowie Parkplätze für Versuchsfahrzeuge.
  • 18C0127_02
    Wolfgang Theissen (links), Director Mercedes-Benz Trucks, Sales Europe and Overseas, überreicht Siegfried Hegelmann, Geschäftsführender Gesellschafter der Hegelmann Group den symbolischen Schlüssel.
  • 18C0127_01
    Die neuen Mercedes-Benz Actros der Hegelmann Group verlassen das Mercedes-Benz Werk Wörth.
  • 18C0127_03
    V.l.n.r.: VIP-Übergabe in Wörth: Paulius Kraučiūnas, Lkw-Verkaufsleiter Silberauto, Wolfgang Theissen, Director Mercedes-Benz Trucks, Sales Europe and Overseas, Erich Hoffmann, Leiter Kundencenter Mercedes-Benz Werk Wörth Wörth, Siegfried Hegelmann, Geschäftsführender Gesellschafter Hegelmann Group, Tomas Jurgelevicius, Geschäftsführer Hegelmann Litauen, und Anton Hegelmann, Gesellschafter Hegelmann Group, bei der Übergabe der 30 Actros 1845.
  • 17C819_02
    Im Mercedes Benz Werk Wörth hat der Bau eines hochmodernen Prüfstands für umfassende Tests von schweren Mercedes Benz Nutzfahrzeugen in Echtzeit begonnen.
  • 17C819_03
    Im Mercedes Benz Werk Wörth hat der Bau eines hochmodernen Prüfstands für umfassende Tests von schweren Mercedes Benz Nutzfahrzeugen in Echtzeit begonnen.
  • 17C819_01
    Gerald Jank, Leiter Mercedes-Benz Trucks Operations, Dr. Dennis Nitsche, Bürgermeister der Stadt Wörth am Rhein, und Prof. Dr. Uwe Baake, Leiter Produktentwicklung Mercedes-Benz Lkw, beim symbolischen Spatenstich für den hochmodernen Prüfstand im Mercedes-Benz Werk Wörth (von links nach rechts).
  • 17C819_04
    Im Mercedes Benz Werk Wörth hat der Bau eines hochmodernen Prüfstands für umfassende Tests von schweren Mercedes Benz Nutzfahrzeugen in Echtzeit begonnen.
  • 17C827_02
    Willkommen an Bord: Daimler-Vorstand Martin Daum begrüßt neue Azubis im Mercedes-Benz Werk Wörth
  • 17C827_01
    Willkommen an Bord: Daimler-Vorstand Martin Daum begrüßt neue Azubis im Mercedes-Benz Werk Wörth
  • 17C456_01
    Große Freude über den Millionsten: Stefan Buchner, Leiter Mercedes Benz Lkw, und Günter Papenburg, Inhaber der GP Günter Papenburg AG, bei der Übergabe des Jubiläumsfahrzeugs im KundenCenter des Mercedes-Benz Werkes Wörth.
  • 17C456_03
    Das KundenCenter im Mercedes-Benz Werk Wörth bietet ein vielfältiges Angebot für Kunden und Lkw-Fahrer wie Fahrzeugauslieferungen, Werkführungen und Fahrerschulungen sowie praxisorientierte Kundenberatung und Lkw mit unterschiedlichsten Aufbauten zum Ausprobieren im Branchen-Informations-Center.
  • 13A1017
    Bandablauf des 1. Mercedes-Benz LP 608 im Werk Wörth, 1965.
Lade...