Fahrerlager-Geschichten – Von Monaco über Brands Hatch bis Fuji

26.
Mai 2021
Stuttgart

Die Mercedes-AMG Customer Racing Teams fuhren am vergangenen Wochenende mehrere Klassenerfolge in aller Welt ein.

  • Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten
  • Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams
  • Social Media News: Was gibt’s Neues online?

Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten

  • Formel 1: Lewis Hamilton beendet den Großen Preis von Monaco auf Platz sieben
  • British GT Championship: P4 und P5 für den Mercedes-AMG GT3 in Brands Hatch
  • 24H Series: CP Racing erzielt mit dem Mercedes-AMG GT3 Rang vier in Hockenheim
  • Super Taikyu: Ein Podestplatz für den Mercedes-AMG GT4 auf dem Fuji Speedway

Newssplitter

Zahlen & Fakten aus Monaco: Der fünfte Saisonlauf führte die Formel 1 am vergangenen Wochenende nach Monaco. Dort setzte sich der spannende WM-Kampf in den Straßen von Monte Carlo fort, obwohl das Rennergebnis aus Sicht des Mercedes-AMG Petronas F1 Teams nicht wie erhofft ausfiel. Valtteri Bottas und Lewis Hamilton qualifizierten sich im entscheidenden Qualifying auf dem engen Stadtkurs auf den Plätzen drei und sieben. Beide machten jedoch eine Position gut, weil Pole-Setter Charles Leclerc nicht am Rennen teilnehmen konnte. Valtteri lag bis zu seinem Boxenstopp in Runde 29 auf dem zweiten Platz und schien einem Podiumsplatz entgegenzufahren, als ein Problem mit der Radmutter an seinem rechten Vorderreifen auftrat, was sein Rennen vorzeitig beendete. Lewis überquerte die Ziellinie auf dem siebten Platz, fuhr jedoch in 1:12.909 Minuten die schnellste Rennrunde. Damit sicherte er sich nicht nur einen Extra-Punkt, sondern stellte auch einen neuen Streckenrekord auf dem Monaco Grand Prix Circuit auf. Aus dem Fürstentum geht es für das Team weiter auf den nächsten Stadtkurs in Baku, wo am 6. Juni der Große Preis von Aserbaidschan ausgetragen wird.

Klassenerfolge für Customer Racing Teams: Mit dem Klassensieg in der Kategorie Silber-Am ist dem Team ABBA Racing ein starker Start in die Saison der British GT Championship geglückt. In ihrem Mercedes-AMG GT3 #8 landeten Richard und Sam Neary (beide GBR) im zweistündigen Rennen in Brands Hatch somit auf Gesamtplatz fünf. Direkt vor dem Vater-Sohn-Duo beendeten Yelmer Buurman (NED) und Ian Loggie (GBR) im Mercedes-AMG GT3 #6 von RAM Racing das Rennen als Vierte.   

In der dritten Runde der japanischen Super Taikyu zeigte Endless Sports im Mercedes-AMG GT4 #3 eine starke Performance: Erstmals in der laufenden Saison der Langstreckenserie schaffte es der Mercedes-AMG GT4 mit Rang drei auf das Gesamtpodest – was bei einem Teilnehmerfeld mit deutlich schnelleren GT3-Boliden umso beeindruckender ist. Beim Saison-Highlight mit dem 24-Stunden-Rennen auf dem Fuji Speedway arbeitete sich Endless Sports von Startplatz 14 aus kontinuierlich nach vorne Richtung Podium und überquerte nach 724 Runden als Dritter die Ziellinie. Damit sicherten Ryo Ogawa, Togo Suganami, Yudai Uchida und Hideki Yamauchi (alle JPN) dem Team zum dritten Mal in Folge den Klassensieg bei dem 24-Stunden-Rennen. Mit dem Team 5ZIGEN schaffte es noch ein zweiter Mercedes-AMG GT4 aufs Podest der Klasse. Als Gesamt-Sechster platzierten sich Toshihiro Kaneishi, Yuu Kimaru, Tadanoshin Ohta, Ryuchiro Otsuka (alle JPN) und Jake Parsons (AUS) auf Rang drei in der Kategorie ST-Z.

Einen starken Auftritt zeigte auch das Team CP Racing beim 12-Stunden-Rennen der 24H SERIES auf dem Hockenheimring. Von Position sieben aus starteten Charles Espenlaub, Joe Foster, Shane Lewis und Charles Putman (alle USA) im Mercedes-AMG GT3 #85 eine Aufholjagd und nahmen in der Schlussphase Kurs aufs Podium. Erst fünf Minuten vor Rennende musste sich das Team im Duell um Rang drei geschlagen geben und kam nach 382 Runden als Vierter ins Ziel.

Social Media News

#lifeAR: Vor dem Großen Preis von Monaco präsentierte das Mercedes-AMG Petronas F1 Team das Branding von Teampartner TeamViewer auf dem W12. Toto Wolff ließ es sich dabei nicht nehmen, sich das mit Hilfe der lifeAR App einmal genau anzusehen…

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=wOF4CXNUhkA

Ansprechpartner

Medien

Zurück
Mercedes-AMG GT3 #85, CP Racing
MercedesAMGCustomerRacing_24hseries_2021_01
Mercedes-AMG GT3 #58, MP Racing
MercedesAMGCustomerRacing_24hseries_2021_02
Mercedes-AMG GT3 #85, CP Racing
MercedesAMGCustomerRacing_24hseries_2021_03
Mercedes-AMG GT3 #58, MP Racing
MercedesAMGCustomerRacing_24hseries_2021_04
Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Monaco 2021. Valtteri Bottas
M268565
Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Monaco 2021. Lewis Hamilton
M268566
Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Monaco 2021. Valtteri Bottas
M268593
Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Monaco 2021. Lewis Hamilton
M268620
Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Monaco 2021. Lewis Hamilton
M268634
Mercedes-AMG GT3 #47, Team ABBA Racing
MercedesAMGCustomerRacing_BritishGT_2021_01
Ian Loggie und Yelmer Buurman, RAM Racing (2. Platz) und Sam und Richard Neary, Team ABBA Racing (1. Platz) bei der Siegerehrung
MercedesAMGCustomerRacing_BritishGT_2021_02
Mercedes-AMG GT3 #6, RAM Racing
MercedesAMGCustomerRacing_BritishGT_2021_03
Mercedes-AMG GT4 #25, Car Gods with Ciceley Motorsport
MercedesAMGCustomerRacing_BritishGT_2021_04
Mercedes-AMG GT3 #58, MP Racing
_MercedesAMGCustomerRacing_24hseries_2021_02
Lade...