Fahrerlager-Geschichten – Bereit für die 24 Stunden von Daytona

27.
Januar 2021
Stuttgart

Die Vorbereitungen auf die ersten Höhepunkte der neuen Motorsport-Saison laufen – sowohl auf den realen als auch den virtuellen Rennstrecken

  • Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten
  • Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams
  • Social Media News: Was gibt’s Neues online?

Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten

  • IMSA WeatherTech SportsCar Championship: Customer Racing Teams mit guten Ausgangspositionen für das 24-Stunden-Rennen in Daytona
  • GT Winter Series: Zwei Podestplätze für den Mercedes-AMG GT4 in Portimão

Newssplitter

Esports 2021: Zum Start in das neue Motorsport-Jahr präsentierte das Mercedes-AMG Petronas Esports Team seinen Fahrerkader für das Jahr 2021. Mit Jarno Opmeer und Dani Moreno stoßen zwei Neuzugänge zum Team: Jarno ist der amtierende Fahrer-Champion der F1 Esports Pro Serie und Dani sicherte sich 2020 in der gleichen Serie den Titel des „Rookie of the Year“. Ihre ersten Einsätze für das Mercedes-AMG Petronas Esports Team bestreiten Jarno und Dani am kommenden Sonntag, 31. Januar, wenn sie im Sprintrennen des Virtual Grand Prix an den Start gehen. Komplettiert wird das Fahrer-Trio in diesem Jahr von Bono Huis, der bereits im vergangenen Jahr bei verschiedenen Wettbewerben für das Team aktiv war. So gewann er den Sim Masters Champion-Titel in der The Race All Star Series 2 und startete bei der Formel E Race at Home Challenge. Apropos Formel E: Kurz vor dem Auftakt der neuen Esports Serie „Formula E: Accelerate“ präsentierte das Mercedes-Benz EQ Formel E Team am heutigen Mittwoch mit Bono Huis und Jarno Opmeer seine beiden Fahrer für die sechs Rennen umfassende Serie. Der erste Lauf findet am Donnerstag, 28. Januar statt, das Finale steigt am 25. März. Die Renndauer beträgt jeweils rund 25 Minuten.

Mercedes-AMG Motorsport mit starkem Line-up bei 24-Stunden-Rennen in Daytona: Mit der 59. Auflage der 24 Stunden von Daytona (27. bis 31. Januar) steht bereits das nächste Langstrecken-Highlight auf dem Programm. Die Chancen auf den insgesamt zweiten Podiumserfolg für Mercedes-AMG Motorsport auf dem Daytona International Speedway sind durchaus realistisch. In der GTD-Klasse treten beim Auftaktrennen der IMSA WeatherTech SportsCar Championship drei stark besetzte Mercedes-AMG GT3 an. Philip Ellis (SUI) und Russel Ward (USA) werden im Mercedes-AMG GT3 #57 von Winward Racing durch Indy Dontje (NED) und Maro Engel (GER) unterstützt. SunEnergy1 Racing geht in der Startnummer 75 mit den erfahrenen Piloten Mikaël Grenier (CAN), Kenny Habul (AUS), Raffaele Marciello (ITA) und Luca Stolz (GER) ins Rennen. Alegra Motorsports setzt in der #28 neben Maximilian Buhk (GER) und Billy Johnson (USA) auf die früheren Daytona-Champions Daniel Morad (CAN) und Michael de Quesada (USA). Der Start der 59. Rolex 24 At Daytona erfolgt am Samstag um 21:40 Uhr MEZ. 

Customer Racing Teams nach Qualifikationsrennen gerüstet: Beim Austragungsmodus des 24-Stunden-Rennens in Daytona gibt es in diesem Jahr eine Neuerung: Erstmals bestimmte der Ausgang eines Qualifikationsrennen über die Startreihenfolge. Dieses Qualifikationsrennen fand am vergangenen Sonntag im Rahmen des Test-Events „Roar before the Rolex 24“ statt und läutete zugleich die finale Vorbereitung auf den Langstreckenklassiker ein. Zwei Fahrer wechselten sich jeweils auf den drei Customer Racing-Fahrzeugen ab und starteten bei regennasser Strecke in das 100-minütige Rennen. Am Ende sicherten sich die drei Teams gute Ausgangspositionen für das Hauptrennen am nächsten Wochenende. Winward Racing belegte mit dem Duo Philip Ellis (SUI) und Russell Ward (USA) im Mercedes-AMG GT3 #57 den fünften Rang. Die anderen beiden Teams SunEnergy1 Racing (#75) und Alegra Motorsports (#28) werden am kommenden Samstag von den Startplätzen elf und 15 aus ins Rennen gehen.  

Social Media News

#SilverArrowsStory: Unser Rückblick auf die Silberpfeil-Geschichte geht in die nächsten neiden Runden. Zunächst werfen wir einen Blick zurück ins Jahr 2012 – auf den W03. Damit erzielte Nico Rosberg den ersten Mercedes-Sieg in der Formel 1 seit 50 Jahren. Im zweiten Video steht der Beginn einer neuen Ära im Mittelpunkt: Der W04 war der erste Mercedes von Lewis Hamilton und der letzte in der V8-Ära.

Video ansehen – W03: www.youtube.com/watch?v=jUPEavwjpcY

Video ansehen – W04: www.youtube.com/watch?v=Y-0Fe0kHW1Y

Ansprechpartner

Medien

Zurück
(leer)
Driver Announcement_1x1 BASIC_Bono
(leer)
Driver Announcement_1x1 BASIC_Dani
(leer)
Driver Announcement_1x1 BASIC_Jarno
(leer)
Driver Announcement_1x1_text
(leer)
Driver Announcement_1x1
Der Mercedes-AMG GT3 auf dem Daytona International Speedway
MercedesAMGCustomerRacing_RoarBeforeTheRolex_01
Mercedes-AMG GT3 #28, Alegra Motorsports
MercedesAMGCustomerRacing_RoarBeforeTheRolex_02
Mercedes-AMG GT3 #75, SunEnergy1 Racing
MercedesAMGCustomerRacing_RoarBeforeTheRolex_03
Mercedes-AMG GT3 #57, Winward Racing
MercedesAMGCustomerRacing_RoarBeforeTheRolex_04
Lade...