Effiziente und nachhaltige Mobilität in Städten - Umweltzeichen „Blauer Engel“ für den Mercedes-Benz eCitaro

21.
Februar 2020
Stuttgart
  • Umweltfreundlichkeit des Mercedes-Benz eCitaro umfassend nachgewiesen
  • Urkunde bestätigt Umweltfreundlichkeit, erster vollelektrischer Stadtbus mit diesem Prädikat
  • Die ersten eCitaro mit Umweltzeichen „Blauer Engel“ fahren in Jena
  • Anspruchsvolle Kriterien von einzelnen Komponenten bis zu Garantien
  • Vier namhafte und unabhängige Institutionen tragen das Umweltzeichen

Mit dem vollelektrisch angetriebenen Mercedes-Benz eCitaro werden Städte umweltfreundlicher und lebenswerter. Das unterstreicht seine jüngste Auszeichnung mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“. Es ist seit mehr als 40 Jahren das Umweltzeichen der Bundesregierung und wird von unabhängigen Institutionen erteilt. Das begehrte Umweltzeichen ist Nachweis für die Umweltfreundlichkeit des eCitaro und seinen vorbildlichen Weg zu einem lokal emissionsfreien Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Der eCitaro darf das Umweltzeichen als erster vollelektrisch angetriebener Stadtbus tragen. 

Die ersten eCitaro mit Umweltzeichen „Blauer Engel“ fahren in Jena 

Als erster Verkehrsbetrieb hat der Jenaer Nahverkehr drei eCitaro mit dem „Blauen Engel“ erhalten. Das Unternehmen betreibt den Öffentlichen Personennahverkehr in der thüringischen Universitätsstadt, unter anderem mit 43 Stadtbussen auf 13 Buslinien. Die drei eCitaro bilden den Grundstock für die erste E-Bus-Flotte in Thüringen. Sie sind zusätzlich zur Ladung per Stecker mit Pantographen für Zwischenladungen ausgestattet. Bestandteil des Auftrags ist ebenfalls die Ladeinfrastruktur einschließlich jeweils einer Pantographen-Ladestation im Depot sowie am Westbahnhof. Beachtlich ist auch die Sicherheitsausstattung der Omnibusse, unter anderem mit dem Abbiege-Assistenten Sideguard Assist. 

Das Umweltzeichen „Blauer Engel“ für den Mercedes-Benz eCitaro ist ein weiterer Nachweis für das erfolgreiche Engagement für einen nachhaltigen ÖPNV in Städten und Ballungsgebieten. Der batterie­betriebene Stadtbus steht somit für einen umweltschonenden ÖPNV und trägt zur Luftreinhaltung und damit zur Erhöhung der Lebensqualität in Städten bei.

Anspruchsvolle Kriterien von einzelnen Komponenten bis zu Garantien 

Vor der Erteilung des Umweltzeichens „Blauer Engel“ stehen hohe Hürden. So müssen vollelektrisch angetriebene Omnibusse zum Beispiel eine Mindestkapazität der Traktionsbatterien nachweisen. Weitere Voraussetzungen sind eine Garantie von mindestens fünf Jahren oder 200.000 Kilometer Laufleistung auf die Batterien, ihre spätere Rücknahmemöglichkeit, ein zerstörungsfreier Austausch bei einem Batteriewechsel und die Lieferfähigkeit von Ersatzkomponenten bis zehn Jahre nach Produktionseinstellung. Darüber hinaus ist der Anteil von Schwermetallen in Batterien streng begrenzt. 

Die Anforderungen umfassen ebenfalls die Umweltkriterien des Gesamtfahrzeugs. In Lacken und Beschichtungen etwa sind keine Blei-, Chromoxid- und Cadmiumverbindungen zulässig. Seit Jahresbeginn sind für Klimaanlagen ausschließlich natürliche Kältemittel zugelassen. Diesem Kriterium wird der eCitaro mit seiner CO2-Klimaanlage gerecht. Selbstverständlich ist für den vollelektrisch angetriebenen eCitaro die Einhaltung enger Grenzwerte für das Fahrgeräusch. 

Vier namhafte und unabhängige Institutionen tragen das Umweltzeichen 

Der „Blaue Engel“ setzt anspruchsvolle Maßstäbe für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen. Er ist Orientierung beim nachhaltigen Einkauf von Alltagsgegenständen bis hin zu Fahrzeugen. Das Umweltzeichen wird von vier namhaften und unabhängigen Institutionen getragen. Inhaber des Zeichens ist das Bundes­ministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Das Umweltbundesamt entwickelt die fachlichen Kriterien und Vergabegrundlagen. Beschlussgremium ist die Jury Umweltzeichen mit Vertretern aus zahlreichen Institutionen der Gesellschaft. Die gemeinnützige RAL gGmbH schließlich hört Experten an und vergibt das Zeichen „Blauer Engel“.

Ansprechpartner

  • Head of Content Management Mercedes-Benz Trucks & Daimler Buses
  • Tel: +49 711 17-53058

Medien

Zurück
  • 20C0122_01
    Als erster Verkehrsbetrieb hat der Jenaer Nahverkehr drei eCitaro mit dem „Blauen Engel“ erhalten. Die drei eCitaro bilden den Grundstock für die erste E-Bus-Flotte in Thüringen.
  • 20C0122_04
    Als erster Verkehrsbetrieb hat der Jenaer Nahverkehr drei eCitaro mit dem „Blauen Engel“ erhalten. Die drei eCitaro bilden den Grundstock für die erste E-Bus-Flotte in Thüringen.
  • 20C0122_08
    Als erster Verkehrsbetrieb hat der Jenaer Nahverkehr drei eCitaro mit dem „Blauen Engel“ erhalten. Die drei eCitaro bilden den Grundstock für die erste E-Bus-Flotte in Thüringen.
  • 20C0122_09
    Mit dem vollelektrisch angetriebenen Mercedes-Benz eCitaro werden Städte umweltfreundlicher und lebenswerter. Das unterstreicht seine jüngste Auszeichnung mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“.
  • 20C0122_10
    Mit dem vollelektrisch angetriebenen Mercedes-Benz eCitaro werden Städte umweltfreundlicher und lebenswerter. Das unterstreicht seine jüngste Auszeichnung mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“.
  • 20C0122_16
    Mit dem vollelektrisch angetriebenen Mercedes-Benz eCitaro werden Städte umweltfreundlicher und lebenswerter. Das unterstreicht seine jüngste Auszeichnung mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“.
Lade...