Das neue Mercedes-Benz GLE Coupé: Das Interieur-Design: Robuster Luxus mit sportlichem Akzent

Das Interieur des neuen GLE Coupé zeigt zahlreiche Gemeinsamkeiten mit den anderen Modellen der neuen Premium-SUV-Familie, gibt sich aber sportlicher. Vertraut wirken das moderne Cockpit aus zwei großen Bildschirmen im Format 12,3 Zoll/31,2 cm und der markant geformte, horizontal von einer Zierteilebene geteilte Armaturenträger, der fließend in die Türverkleidungen übergeht. Seine Oberseite ist im GLE Coupé serienmäßig mit ARTICO Ledernachbildung bezogen. Für den sportlichen Akzent sorgen die serienmäßigen, mit ARTICO bezogenen Sportsitze mit besonders gutem Seitenhalt und das Sportlenkrad mit Nappalederkranz, ebenfalls Serie im Coupé.

Für den SUV-Touch steht wiederum die hohe Mittelkonsole mit den dominanten Haltegriffen. Die hochwertige Gestaltung und Verarbeitung aller Flächen und Elemente und die überzeugende Ergonomie vermitteln einen modernen und luxuriösen Eindruck. Umfangreiche Möglichkeiten zur Individualisierung bietet die Auswahl an optionalen Zierteiloberflächen und Sitzpolstern, die im GLE Coupé das sportliche Register noch stärker betonen können und die handwerkliche Qualität echter Luxusprodukte zeigen.

Das stilvoll-sportlich gestaltete Cockpit ist in einen kraftvollen, markant geformten Volumenkörper eingebettet. Kombiinstrument und Media-Display (serienmäßig 2 x 12,3 Zoll) sitzen hinter einer durchgängigen Glasfläche und bilden einen großen, freistehenden Bildschirm. Der darunter liegende Volumenkörper ist fließend mit den Türverkleidungen verbunden. Das integrierte Zierteil ist serienmäßig aus gebürstetem Aluminium, es umgibt Fahrer und Beifahrer ebenfalls bis in die Türen. Es betont so die Breite und vermittelt Geborgenheit und Eleganz. Zugleich erweckt dies den Eindruck, als schwebe der obere Körper des Cockpits. Die Ambientebeleuchtung illuminiert die Instrumententafel, entsprechende Lichtleiter ziehen sich durch das gesamte Cockpit. Die vier rechteckigen Luftdüsen sind prominent in das Zierteil eingebettet.

Die hoch angelegte Mittelkonsole setzt mit ihrem kraftvollen Volumen einen robusten Kontrast zur leicht wirkenden Architektur der Instrumententafel. Typisch für einen Offroader: An der Mittelkonsole sind zwei Haltegriffe angebracht. Der moderne und luxuriöse Eindruck wird durch die fließende Flächenkontur dahinter, das große Zierteil und das flächenbündig gestaltete Rollo abgerundet.

In der Mittelkonsole befindet sich als weitere Bedienmöglichkeit für viele Fahrzeugfunktionen ein Touchpad. Die Bedienelemente der Mittelkonsole mit haptischem und akustischem Feedback sind so gestaltet, dass sie wie aus einem Metallblock gefräst wirken. Materialqualität und Finish illustrieren den Anspruch an Perfektion und Handwerkskunst. Die Speichen des neuen Sportlenkrads sind markant gestaltet und unterstreichen das kernige Erscheinungsbild des SUV-Interieurs. Touch-Control Buttons darauf erlauben den Zugriff auf zahlreiche Funktionen, ohne die Hand vom Lenkrad zu nehmen.

Die Türtafeln vermitteln mit ihrem harmonischen Übergang aus der Armaturentafel und einer ausgeprägten Horizontalbetonung eine gestalterische Ruhe. Das Zusammenspiel der kraftvoll skulptural ausgeführten Armauflage und der ruhig in die Fläche eingebetteten Türzierteile erzeugt einen spannungsvollen Kontrast. Das Türzierteil trägt den Mercedes-Benz typischen stilisierten Miniatursitz für die Sitzverstellung. Die Zuziehgriffe der Türen verbinden sich fließend mit der Form der Armauflage, die vorne die Bedienelemente für Fenster und Außenspiegel enthält. Insgesamt entsteht eine gestalterische Einheit, die mit den Griffen an der Mittelkonsole harmoniert.

Für die Zierteile der Armaturentafel steht als Sonderausstattung ein Dekor mit Metallstruktur zur Wahl, das Bezüge zu Sportlichkeit und zu Offroad herstellt. Als Alternativen sind offenporige Hölzer wie anthrazitfarbene Eiche und braunes Walnussholz im Angebot, die Eleganz und Wohnlichkeit des zeitgenössischen Möbeldesigns in den Innenraum bringen.

Verschiedene Optionen von Lederbezügen stehen bei den Sitzen zur Auswahl. In Verbindung mit der AMG Line Interieur kann man aus einfarbigem Schwarz oder zweifarbigen Kombinationen weiß/schwarz oder classicrot/schwarz wählen – letztere Kombination ist in der GLE-Familie allein für das Coupé reserviert. Als Einzeloption wählbar ist zudem die Kombination macchiatobeige/schwarz mit passendem beigen Dachhimmel. Ganz in Schwarz, in magmagrau/schwarz oder tartufobraun/schwarz gehalten sind die Bezüge in der Kombination Rough Leder/Leder, die mit grober Ledernarbung auf den Sitzwangen und Kopfstützen dezente Offroad-Stimmung anklingen lässt.

Edel sind die magmagrau-schwarzen Nappaledersitze, die in Kombination mit nappalederbezogenen Bordkanten und Instrumenten- und Türtafeln wählbar sind. Besonders hochwertige handwerkliche Gestaltung zeigen diese Exklusive-Sitze mit mehrfachen Kellerfalten. Das Leder ist in der Mitte eingestülpt und die beiden seitlichen Hälften sind so zueinander gefaltet, dass sich zwei Polsterbälge über der entstandenen Vertiefung gegenüberliegen. Oben und unten sind die beiden Bälge miteinander vernäht. Das Ergebnis ist eine glatte, gespannte Sitzfläche, die sich an den Rücken schmiegen kann und dort straff ist, wo der Sitz weniger nachgeben soll.

Lade...