Fahrerlager-Geschichten – Perfekter Saisonstart und historischer Sieg

08.
Mai 2019
Stuttgart

Erfolgreiches Rennwochenende für den Mercedes-AMG GT3 und den Mercedes-AMG GT4 in aller Welt

  • Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten
  • Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams
  • Social Media News: Was gibt’s Neues online?

Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten

  • Blancpain GT World Challenge Europe: Nico Bastian und Thomas Neubauer sowie Luca Stolz und Maro Engel sorgen für einen Doppelsieg im ersten Rennen in Brands Hatch
  • Blancpain GT World Challenge Europe: Luca Stolz und Maro Engel fahren im zweiten Saisonlauf in Brands Hatch den zweiten Sieg für den Mercedes-AMG GT3 ein
  • China GT Championship (GT4): Zwei Siege für den Mercedes-AMG GT4 auf dem Ningbo International Circuit

Newssplitter

Auf nach Barcelona: Der Große Preis von Spanien stellt traditionell den Auftakt in die Europasaison der Formel 1 dar. Entsprechend steht für den F1-Zirkus am kommenden Wochenende die Rückkehr der Renntransporter und der Team-Motorhomes in das Fahrerlager an. Mercedes verbindet mit dem Circuit de Barcelona-Catalunya gemischte Gefühl aus den vergangenen Jahren: so konnte die Mannschaft vier der letzten fünf Rennen auf spanischem Boden gewinnen (dreimal mit Lewis Hamilton, einmal mit Nico Rosberg) – drei davon waren Doppelsiege, so auch im Vorjahr mit Lewis und Valtteri Bottas. In der Saison 2016 erlebte das Team mit dem Doppelausfall von Lewis und Nico nach einer Kollision in der ersten Runde jedoch auch einen schwierigen Moment. Umso besser sieht die Qualifying-Bilanz des Teams vor den Toren von Barcelona aus: seit 2013 stand in jedem Jahr ein Silberpfeil auf der Pole Position (zweimal Nico, viermal Lewis).

Perfekter Saisonstart in der Blancpain GT World Challenge Europe: Mit Siegen in beiden Sprintrennen hat Mercedes-AMG Motorsport in Brands Hatch einen sehr erfolgreichen Auftakt in die Blancpain GT World Challenge Europe gefeiert. Herausragend war dabei die Performance des Silver Cup-Duos Nico Bastian (GER) und Thomas Neubauer (FRA) vom AKKA ASP Team #89, das im ersten Rennen die gesamte Pro-Konkurrenz hinter sich ließ. Maro Engel und Luca Stolz (GER) von BLACK FALCON machten im Mercedes-AMG GT3 #4 den Doppelsieg perfekt. Stolz war von der Pole Position gestartet, doch dank besserer Boxenstopp-Strategie zog Bastian vorbei und sein 19-jähriger Teamkollege verteidigte die Führung bis ins Ziel. Vincent Abril (MON) und Raffaele Marciello (ITA) im Schwesterfahrzeug #88 vom AKKA ASP Team komplettierten das starke Teamergebnis als Vierte.

Im zweiten Rennen fuhren Engel und Stolz mit rund zwölf Sekunden Vorsprung souverän zum Sieg. Pech hatten hingegen die Pole-Sitter Fabian Schiller (GER) und Timur Boguslavskiy (RUS) vom AKKA ASP Team #90, die ihr Fahrzeug nach einem technischen Defekt abstellen mussten. Auch das Duo Abril/Marciello schied auf Podiumskurs auf Platz zwei liegend aus. Bastian und Neubauer sicherten sich als Achtplatzierte trotz einer Durchfahrtsstrafe erneut den Sieg im Silver Cup. Ebenso war in der Pro-Am-Klasse Platz eins zum Greifen nah, ehe Jean-Luc Beaubelique und Jim Pla (beide FRA) im Fahrzeug mit der Startnummer 87 die Konkurrenten auf der Zielgeraden noch vorbeiziehen lassen mussten. Engel/Stolz führen damit sowohl die Blancpain GT World Challenge Europe (29,5 Punkte) als auch die Blancpain GT Series (44,5 Punkte) in der Gesamtwertung an. Bastian/Neubauer gehen als Spitzenreiter mit 34 Punkten in der Silver Cup-Wertung in das nächste Sprintrennen in Misano (28.-30. Juni). Bereits nächstes Wochenende findet mit dem dreistündigen Endurance-Rennen in Silverstone das zweite britische Rennevent der Blancpain GT Series innerhalb von zwei Wochen statt.

Für einen historischen Erfolg sorgte Leipert Motorsport in der GT4 European Series: Der Sieg von Max Koebolt (NED) und Jasiek Kisiel (POL) im zweiten Rennen am Sonntag bedeutete den ersten Gesamtsieg für Mercedes-AMG Motorsport in dieser Serie. Die Teamkollegen Marcus Paverud (NOR) und Luca-Sandro Trefz (GER) sicherten sich am Samstag als Gesamtsiebte zugleich den Sieg in ihrer Klasse.

Drei Podestplätze in der Australian GT Championship: Auch die zweite Runde der Australian GT Championship auf dem Barbagallo Raceway verlief für die Mercedes-AMG Customer Racing Teams sehr erfolgreich. Peter Hackett (AUS) von Eggleston Motorsport fuhr in Rennen eins am Freitag auf Platz drei. Im dritten der drei 40-minütigen Rennen am Samstag landeten Max Twigg (AUS) von WM Waste Management/Scott Taylor Motorsport und Mark Griffith (AUS) von Nineteen Corporation/Griffith Corporation als Zweite und Dritte gemeinsam auf dem Podium. Damit führt Max Twigg die Meisterschaft der Australian GT nach den ersten beiden Events weiter an.

Erfolgreiche Aufholjagd in der IMSA Michelin Pilot Challenge: In Nordamerika fuhr ebenfalls ein Mercedes-AMG Fahrzeug auf das Podium. James Cox und Dylan Murry (beide USA) von Riley Motorsports kämpften sich in der IMSA Michelin Pilot Challenge in Mid-Ohio von Platz 13 aus nach vorne und eroberten am Ende mit ihrem Mercedes-AMG GT4 #35 Rang zwei. Die Startnummer 65 von Murillo Racing in der Besetzung mit Tim Probert und Brent Mosing (beide USA) landete auf dem vierten Platz.

Pech hatte das Mercedes-AMG GT3 Schwesterfahrzeug von Riley Motorsports: In der IMSA WeatherTech SportsCar Championship starteten Jeroen Bleekemolen (NED) und Ben Keating (USA) vom Mercedes-AMG Team Riley Motorsports aussichtsreich von Rang zwei ins Rennen, mussten ihr Fahrzeug aber nach einer Berührung mit einem Prototypen abstellen. Lone Star Racing #74 mit Lawson Aschenbach und Gar Robinson (beide USA) beendeten das Rennen als Elfte. 

Zwei Siege und zweifacher Podest-Doppelpack in der China GT Championship: Gleich zwei Siege gab es am Wochenende in der China GT Championship zu feiern. Auf dem Ningbo International Circuit landete in beiden GT4-Rennen ein Fahrzeug aus Affalterbach ganz vorne. In Rennen eins fuhren Will Bamber (NZL) und Peter Yang Liao (TWN) von D2 RACING SPORT als Erste über die Ziellinie, im zweiten Rennen trugen Alex Fontana (SUI) und Christian Chia (CHN) von Phantom Pro Racing den Sieg davon. In der GT3-Klasse gelang Mercedes-AMG Motorsport ein zweifacher Podest-Doppelpack. Im ersten Rennen sicherten sich Jazeman Jaafar (MAS) und Frank Yu (HKG) von EWS Craft-Bamboo Racing nach einer spannenden Aufholjagd Platz zwei vor Toro Racing mit dem Mercedes-AMG Fahrer Adam Christodoulou (GBR) und seinem Teamkollegen Eric Zang (CHN) als Dritte. Im zweiten Rennen tauschten die beiden dann die Podestränge.

Weitere Erfolge in Italien, Schweden und Japan: Mit einem Start-Ziel-Sieg auf dem Autodromo Vallelunga setzte Antonelli MotorSport in der Italian GT Championship ein Ausrufezeichen. Nach Platz zwei am Samstag übertrafen Alessio Rovera und Riccardo Agostini (beide ITA) diesen Erfolg am Sonntag sogar noch und ließen sich von der Pole Position startend den Sieg nicht mehr nehmen. Auf dem Ring Knutstorp fuhr Eken Motorsport mit den Piloten Mats Ek Tidstrand und Victor Bouveng (beide SWE) im Mercedes-AMG GT4 in beiden Rennen zum Saisonstart der GT4 Scandinavia den dritten Podestplatz ein. Bestplatzierter Mercedes-AMG GT3 beim 500km-Rennen der Super GT im japanischen Fuji war das Fahrzeug von LEON RACING auf Platz fünf. Nayoa Gamou und Haruki Kurosawa (beide JPN) zeigten dabei eine starke Aufholjagd von Startplatz 13.

Social Media News

#PurePitWall: Unser Motorsport-Strategiedirektor James Vowles beantwortet Fan-Fragen zum Aserbaidschan Grand Prix: von den Trainingsstarts zu Beginn von Q3 bis zur Frage, ob wir beim ersten Stopp auf Ferrari reagiert haben...

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=WDIePnJEcTA

#TripolisGP: Vor 80 Jahren gewann ein ganz besonderer Mercedes-Benz Grand-Prix-Rennwagen, der W 165, bei seinem einzigen Einsatz das Wüstenrennen von Tripolis!

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=dOOgLEb2ilY

Ansprechpartner

Medien

Zurück
  • M184840
    F1, Tests, Barcelona, Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Valtteri Bottas
  • M184790
    F1, Tests, Barcelona, Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Lewis Hamilton
  • M185245
    F1, Tests, Barcelona, Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Lewis Hamilton
  • M185246
    F1, Tests, Barcelona, Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Lewis Hamilton
  • M185322
    F1, Tests, Barcelona, Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Lewis Hamilton
  • M185338
    F1, Tests, Barcelona, Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Lewis Hamilton
  • 2_mercedesamgcustomerracing_bgtwceurope_brandshatch_2019_02
    Sieger Rennen 2, BLACK FALCON, Mercedes-AMG GT3 #4
  • 3_mercedesamgcustomerracing_bgtwceurope_brandhatch_2019_03
    2. Platz Pro-Am in Rennen 2, AKKA ASP Team, Mercedes-AMG GT3 #87
  • 1_mercedesamgcustomerracing_bgtwceurope_brandshatch_2019_01
    Sieger Rennen 1, AKKA ASP Team, Mercedes-AMG GT3 #89
  • 4_mercedesamgcustomerracing_bgtwceurope_brandshatch_2019_04
    Siegerehrung Rennen 1(von links): Jérôme Policand (AKKA ASP Team), Luca Stolz und Maro Engel (BLACK FALCON, 2. Platz), Nico Bastian und Thomas Neubauer (AKKA ASP Team, 1. Platz)
  • 5_mercedesamgcustomeracing_imsawtsc_mid-ohio_2019_01
    Lone Star Racing, Mercedes-AMG GT3 #74
  • 6_mercedesamgcustomeracing_imsawtsc_mid-ohio_2019_02
    Start IMSA WeatherTech SportsCar Championship, Mercedes-AMG Team Riley Motorsports, Mercedes-AMG GT3 #33
  • 7_mercedesamgcustomerracing_imsampc_mid-ohio_2019_03
    2. Platz in der IMSA Michelin Pilot Challenge, Riley Motorsports, Mercedes-AMG GT4 #35
  • 8_mercedesamgcustomeracing_imsawtsc_mid-ohio_2019_04
    4. Platz in der IMSA Michelin Pilot Challenge, Murillo Racing, Mercedes-AMG GT4 #65
Lade...